Hannes Stein Enzyklopädie der Alltagsqualen

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Enzyklopädie der Alltagsqualen“ von Hannes Stein

Das moderne Leben ist eine Zumutung. Es wäre kaum zu ertragen, wenn es nicht so viele Chancen zum Jammern und Klagen böte. Von der Deutschen Bahn bis zur Warteschleife am Telefon, vom Fahrkartenautomaten bis zur Freisprechanlage  – so rückhaltlos und originell gejammert wie hier wurde noch nie. Wer in der modernen Welt überleben will, braucht Hannes Steins kraftspendendes Trostbuch.

Stöbern in Sachbuch

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Selbstbezogen und wenig tröstlich

    Enzyklopädie der Alltagsqualen

    R_Manthey

    24. June 2015 um 14:28

    Was macht man, wenn man nichts wirklich Praktisches gelernt hat? Kunst? Irgendwas muss man immer verkaufen, auch wenn man sich dessen nicht bewusst ist oder es nicht wahr haben will. Offenbar ist dem Autor nur noch eines geblieben: Er muss seine Gedanken verkaufen. Ist das nicht schrecklich? Ist es. Wer das nicht glauben will, sollte sich dieses Werk kaufen. Hannes hat in seiner Not einige Stichwörter zusammengetragen, sie alphabetisch geordnet und dann aufgeschrieben, was ihm dazu einfiel. Schließlich trabte er damit zu einigen Verlagen und fand schließlich einen. Das ist statistisch nicht unnormal. Einen findet man immer. Und so können wir an Hannes Gedanken teilhaben. Meistens sind sie banal, aber er hat sie für uns toll aufgeschrieben. Schließlich hat er ja Philosophie studiert. Manches ist ganz gut beobachtet oder auch wieder nicht, weil wir fast alle die gleiche Beobachtung auch gemacht haben. Was ist daran neu oder interessant? Anderes zeugt einfach nur von intellektuellem Hochmut. Hannes macht sich zum Beispiel über die folgende Formulierung lustig: "Stirbt ein Bediensteter während einer Dienstreise, so ist damit die Dienstreise beendet." Die stammt aus einem Kommentar zum Bundesreisekostengesetz. Ach Hannes, wenn (Gott bewahre!) einer deiner Lieben während einer Dienstreise ins Amazonasgebiet den plötzlichen Herztod erleidet und du dann zusehen musst, wie du ihn wieder nach Hause kriegst, weil seine Dienstreise leider vorzeitig endete, dann wirst du das nicht mehr lustig finden. Na klar, die berüchtigte Minderheit der Autofahrer und die uns Intellektuellen so verhassten Fußballspieler (die leider manchmal mehr verdienen, obwohl sie viel blöder sind als wir), selbst der Papst und das als Grass Mensch gewordene deutsche Gewissen - sie alle kriegen hier ihr Fett weg. Wer es braucht, soll sich dieses Büchlein kaufen. Dann kann er dabei sein, wenn Hannes sich toll findet. Ich habe mich leider entsetzlich gelangweilt.

    Mehr
  • Rezension zu "Enzyklopädie der Alltagsqualen" von Hannes Stein

    Enzyklopädie der Alltagsqualen

    Joshy2

    09. April 2011 um 21:08

    Mit viel Intelligenz und Humor beschreibt Stein "Stichworte" des Alltags in seiner recht kleinen Enzyklopädie. Man wünschte sich, er hätte mehr Stichworte beschrieben, denn einmal begonnen, möchte man die Enzyklopädie nicht mehr aus der Hand legen. Mir hat er oft aus dem Herzen "geschrieben". Danke Herr Stein.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks