Hanni Münzer Solange es Schmetterlinge gibt

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Solange es Schmetterlinge gibt“ von Hanni Münzer

»Es ist einfach, in der Sonne zu tanzen. Es im Regen zu tun, das ist die Kunst.«Penelope ist Grundschullehrerin und glücklich verheiratet – bis eine Tragödie ihre kleine Familie auseinanderreißt. Sie verlässt ihren Mann, bricht mit allen Freundschaften und zieht sich fast vollständig von der Außenwelt zurück. Erst Jahre später beginnt sie, sich langsam wieder ins Leben zurück zu tasten, Glück und Liebe für möglich zu halten. Dabei steht ihr nicht nur ihre Mutter zur Seite, sondern auch ihre über achtzigjährige Nachbarin Trudi Siebenbürgen, eine faszinierende Frau mit einer geheimnisvollen Vergangenheit. Auch der junge Jason, der gerade im Dachgeschoss über ihr einzieht, spielt seine ganz eigene Rolle auf Penelopes neuem Weg. Durch sie alle lernt Penelope, dass die Welt voller Wunder ist, für den, der sie sieht.

Gerade am Ende sehr künstlich konstruiert. Belanglose Chic-Lit.

— BettinaR87

Schöne Weisheiten, aber die totale Überkonstruktion an Handlung und Charakteren, ist halt Geschmackssache.

— Irve

Stöbern in Romane

Der Zopf

3 Frauen, 3 Schicksale. Sehr berührend. Regt zum Nachdenken über das Leben an.

MsChili

Wie man die Zeit anhält

Ein sehr schönes und berührendes Buch

Maralis

Eine bessere Zeit

Mit kleinen Schwächen, aber dennoch sprachgewaltig und fesselnd. Ich gebe nach einiger Überlegung 5 Sterne.

tonks

Skandinavisches Viertel

Nicht uninteressant, aber irgendwie konnte ich mit dem Buch einfach nichts anfangen. Schade!

once-upon-a-time

Dann schlaf auch du

Tragisch und fesselnd, aber ohne Nachhall. Mir fehlte die erleuchtende Erklärung.

Schmiesen

Tyll

Eine lose Aneinanderreihung von Episoden mit unnahbaren Figuren - "Tyll" konnte mich nicht überzeugen.

Leserzeichen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Satz mit x

    Solange es Schmetterlinge gibt

    BettinaR87

    21. September 2017 um 06:33

    Es beginnt mit einer geschiedenen Frau, die als typischer Großstadt-Single durch das Leben geht. Allerdings übertreibt sie es ein wenig mit dem "vor der Gesellschaft zurückziehen" - nur graue Faltenröcke und helle Oberteile. Weil sie ihren Mann ärgern wollte, der sie graue Maus genannt hat - nun ja. Kann man mal machen, wirkt aber weder sympathisch noch besonders helle.Die Handlung ist relativ vorhersehbar, denn so, wie Jason in die Geschichte eingeführt wird und präsentiert, weiß man gleich, dass er der Heiler wird und nicht ihre große Liebe.Das Ende ist seltsam überkonstruiert. Ganz plötzlich und fast nebenbei bekommt die Hauptperson noch ein großes Drama angedichtet, das einfach nicht in die Geschichte passt. Fast hätte ich abgebrochen, bin aber auch so sehr enttäuscht - Hanni Münzer hat schon so gute Bücher geschrieben, aber das hier - ach herrje. Belangloser geht es fast nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks