Hanno Beck Der Liebesökonom

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Liebesökonom“ von Hanno Beck

Hanno Beck wendet sich Nutzen und Kosten der Liebe zu. Rein unter volkswirtschaftlichen Aspekten betrachtet er das Wesen von Beziehungen und beleuchtet dabei die Vor- und Nachteile einer Ehe, die Motive bei der Partnersuche oder auch die Gründe für eine Trennung. Welche ökonomischen Vorteile könnte ein Seitensprung haben? Wäre es im Hinblick auf Spezialisierungsgewinne womöglich vorteilhaft, wenn zwei ganz unterschiedliche Menschen heiraten? Dass dabei mancher Kostenvorteil nur rein theoretisch gilt und das wahre Leben dann - diese unberechenbaren Emotionen! - ganz anders verläuft, ist aber letztlich doch beruhigend.

Stöbern in Sachbuch

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Liebesökonom" von Hanno Beck

    Der Liebesökonom

    chaosbaerchen

    16. December 2010 um 15:06

    Wie alle Bücher, die ich bislang von Hanno Beck gelesen habe, ist auch dieses hier am Anfang sehr spannend und interessant und am Ende ermüdend. Über die Ziellinie muss man sich zuweilen etwas quälen, aber die Zusammenfassung am Ende ist dann wieder durchaus lesenswert. Im "Liebesökonom" geht es vor allem um den ökonomischen Aspekt bei Themen wie Partnerwahl, Ehe und Scheidung und weniger um das, was wie emotional mit dem Begriff Liebe verbinden. Wen interessiert, warum der eine Single bleibt und der andere nicht, warum die eine Ehe scheitert und die andere nicht, und welche Rolle Kinder bei all dem spielen, der sollte das relativ schmale Bändchen mit gut 200 Seiten mal lesen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks