Hanno Berg

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Hanno Berg

Wolfgang Wiekert alias Hanno Berg wurde am 8. Juli 1961 in Lüdenscheid im Sauerland geboren und wuchs dort auf. Nach der Grundschule Besuch des Zeppelin- Gymnasiums der Stadt, das er 1981 mit dem Abitur verließ. Anschließend Studium von Jura und ev. Theologie in Bochum, Gießen und Marburg. Im August 1992 Heirat mit Annette Koydl- Wiekert. 1993 und 1995 Geburt der Söhne Cedric Manuel und Jan Tobias. Seit 1994 wohnt die Familie in Gießen. 1995 war Wiekert ein Jahr lang als Mitarbeiter der Gießener Allgemeinen Zeitung tätig. Als Hanno Berg veröffentlichte er noch während seines Studiums kürzere Texte in Lüdenscheider Tageszeitungen und im regionalen Radio. Später erschienen drei Bücher und zwei eBooks und er wurde an einer Reihe von Anthologien beteiligt. Zusätzlich viele Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften, Magazinen , in „maerchenblog.de“, „Geisterspiegel.de“, „Fantasyguide.de“ und „terracom“. 2010 wurde seine Geschichte „Veccaris Tod“ im Fantasyguide zur Kurzgeschichte des Monats November gekürt. Im selben Jahr gewann seine Geschichte „Die Lieder des Zaphir“ den zweiten Preis bei einer Fantasy- Kurzgeschichtenausschreibung des net- Verlags. In den vergangenen Jahren hielt Wiekert in Lüdenscheid und im Raum Gießen einige Lesungen aus eigenen Büchern. Von Februar 2000 bis Mai 2011 war Wiekert nach einer schwereren Erkrankung in der Reha Mitte in Gießen tätig. Zuerst arbeitete er im Lettershop der Firma. Von Ende 2004 bis Juli 2009 war er in der Abteilung „Silk & Art“ beschäftigt. Dort betrieb er täglich Seidenmalerei, ein altes Kunsthandwerk, das er an diesem Ort auch erlernte. Bis heute hatte Wiekert drei Einzelausstellungen mit Grafiken, die während und nach dem Studium entstanden. Dazu kommen sechs Gemeinschaftsausstellungen von Seidenbildern und anderen Seidenprodukten mit den KollegInnen. Von August 2009 bis Mai 2011 arbeitete Wiekert in der Elektronischen Belegarchivierung der Reha- Mitte, da die Abteilung Silk & Art geschlossen wurde. Seit Ende Mai 2011 ist er in der Bibliothek der Sophie- Scholl- Schule Gießen tätig. Seit November 2008 schreibt er in seiner Freizeit unter seinem bürgerlichen Namen für das Online- Magazin „Geisterspiegel“. Außerdem arbeitete er bis April 2011 fünfzehn Monate lang als freier Mitarbeiter für den Gießener Anzeiger. Zeitungen und Zeitschriften aus Lüdenscheid, Gießen und darüber hinaus brachten mehr als 40 Artikel über Wiekerts Arbeiten. Der regionale Sender „Radio MK“ aus Iserlohn sendete bisher vier Berichte über seine Bücher.

Bekannteste Bücher

Geister, Spuk und Poltergeister

Bei diesen Partnern bestellen:

Tangoli

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Hanno Berg