Hanns-Bruno Kammertöns Der letzte Krupp

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der letzte Krupp“ von Hanns-Bruno Kammertöns

Arndt von Bohlen und Halbach war der letzte Erbe der Krupp-Dynastie. Er hat es nie angetreten. Verzichtete in einer Nacht- und Nebelaktion auf vier Milliarden, um den größten deutschen Stahlkonzern zu retten. Es wurde ihm nicht gedankt. Am 8. Mai 1986 starb Arndt von Bohlen und Halbach, der sich gern Baron nannte und auch "der letzte Krupp". Er war schön, klug, reich - und sehr unglücklich. Wenn je ein Leben einsam war, dann dieses. Er war nicht willkommen, nicht in der Familie auf der Villa Hügel und nicht bei Krupp, jener Firma, die hundert Jahre deutscher Kriegs- und Industriegeschichte prägte. Er war der Spielball von Erbinteressen. Großmutter Bertha, "die Soldatin" der Familie, sorgte für die Scheidung der Eltern: "Ein Erbe ist genug!" Und Berthold Beitz, der Mächtige im Konzern, rang Arndt in einem nächtlichen Coup den Erbverzicht ab. Der letzte Krupp gehörte nirgendwohin. Er hatte keine Chance. Phobien, Realitätsverlust und Vereinsamung prägten sein Leben. Zwischen Arndts wilden Jahren als Playboy und seinem Tod liegen die spektakuläre Hochzeit mit Hetty von Auersperg, homosexuelle Beziehungen, Orgien in Marrakesch, Geisterinszenierungen im Jagdschloss Blühnbach, Schönheitsoperationen, Alkohol, Drogen und Verfall. Die Scheinwelt eines Exzentrikers, wie wir sie aus der Boulevardpresse kennen. (Quelle:'Fester Einband/08.11.2013')

Stöbern in Fantasy

Bird and Sword

Eine spannende, gefühlvolle und mitreisende Geschichte über die Liebe und die Macht der Worte.

Ruby-Celtic

Götterblut

Ein toller Auftakt mit einem riesigen Cliffhanger.

travelsandbooks

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

noch stärker als der erste Teil! Jetzt heißt es ewig warten auf Teil drei.

lillylena

Nevernight - Die Prüfung

Brutal und unerbittlich. Kämpferisch und mit knallharter Protagonistin. Für meinen Geschmack etwas zu sehr, meinen Nerv traf das Buch nicht.

buchstabentraeumerin

Codex Sanguis - Staffel 1: Septemberblut 1

Eine Reihe, die mich vollkommen verblüfft hat. Vampirlike brutal, düster und vor allem spannend und packend! Äußerst gelungen!!

MiraxD

Coldworth City

Schöne Fantasy-Geschichte :) Aber leider nicht so sehr meins 🙈

the_ocean_of_books

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der letzte Krupp" von Hanns-Bruno Kammertöns

    Der letzte Krupp

    TheSaint

    29. October 2012 um 19:29

    Was für eine faszinierende Familiengeschichte, die uns hier der Autor in einem leichten und manchmal zum Schmunzeln anregenden Stil erzählt. Das Buch - mit interessantem Bildmaterial versehen - ist ein wahrer Pageturner und lässt den Leser mit der Gewißheit zurück, dass Geld allein niemals glücklich macht und allzu oft hinter einem mächtigen Mann eine noch viel mächtigere Frau steht. Das Buch erzählt von den Visionen des Friedrich Krupp, mit Gußstahl zu Beginn des 19. Jahrhunderts das große Geld zu machen. Dies mißlang dem Besessenen und erst sein Sohn Alfred startet gewaltig mit dem nahtlosen Radreifen durch und begründet u. a. damit das spätere milliardenschwere Unternehmen. Kaiser Wilhelm II. und andere Regierungschefs, Könige und Sultane geben sich das Stelldichein bei Krupp und alsbald scheint nichts mehr ohne diese Firma zu gehen. Nach dem 2. Weltkrieg wird für kurze Zeit das Vermögen beschlagnahmt, dann jedoch wieder freigegeben und einem Phoenix gleich schwingt sich das Unternehmen erneut in ungeahnte finanzielle Höhen auf, ehe es mit dem Tod Alfried Krupp's nach über 150 Jahren ihr Ende als Familienunternehmen findet. Die persönlichen Geschichten der Krupp-Männer sind allesamt sehr traurig, denn ihre Besessenheit und oft auch der große Mangel an emotionaler Zuwendung seitens ihrer Eltern lassen sie selbst schlimmste Fehler im Umgang mit deren Partnerinnen und Kinder begehen. So schlägt die resolute Bertha, Alfried Krupp's Mutter, den ersten Sargnagel zum Untergang der Dynastie. Sie lehnt Alfried's Gemahlin Annelise ab - die Ehe wird geschieden und der aus der Verbindung hervor gegangene Arndt von Bohlen und Halbach wird ein Spielball zwischen der zickenden, extrem dominanten Mutter und Alfried, der im Grunde Arndt als den Erben sieht. Sie fördert die Weichheit und Verletzlichkeit des Kindes, er will ihn über Dritte zum geeigneten Nachfolger des Milliardenunternehmens aufbauen. Arndt kann dem Druck der gegensätzlichen Pole nicht standhalten. Arndt's kurzes und schillerndes Leben macht das Lesen der letzten Kapitel sehr schmerzhaft, denn es zeigt, wie ein junges Leben durch die Unfähigkeit des Vaters, eine emotionale Bindung zu seinem Sohn herzustellen und durch den Hass und die Bitterkeit der Mutter zum Bruch und Rückzug führte und der letzte Sproß der Krupp-Dynastie mit all seinem Geld versuchte, sich Zuneigung, Verständnis, Anerkennung und Achtung zu erkaufen. Ein sehr, sehr lesenswertes Buch über eine der mächtigsten Industriellenfamilien!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks