Hanns-Josef Ortheil Venedig

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venedig“ von Hanns-Josef Ortheil

Seit über vierzig Jahren lässt sich Hanns-Josef Ortheil immer wieder aufs Neue von Venedig verführen. Er erzählt von der ómbra, einem Hauch kühlen Weins, genossen zu den Venusmuscheln am Mittag, und von schwerer, dunkler cioccolata, die den Nachmittag versüßt, von abendlichen Fahrradfahrten zwischen Meer und Kanal bis zu den »Enden der Welt« und von der Schönheit der venezianischen Nacht. Über zehn Jahre nach der Erstauflage dieses Bandes hat sich der Autor erneut auf den Weg in die Lagunenstadt gemacht und schenkt uns mit dieser Neuausgabe eine aktuelle Sicht auf das heutige Venedig: mit vielen neuen Tipps, Cafés, Restaurants und Spaziergängen. Mit zahlreichen Fotografien und Rezepten.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Dahinschmelzen

    Venedig
    Bibliomania

    Bibliomania

    07. September 2015 um 22:49

    Eine wunderlich-schöne und vor allem kulinarische Reise nach Venedig aus Sicht von Hanns-Josef Ortheil. Ein Mann, der als Schriftsteller und anscheinend auch Italien-Liebhaber bekannt ist, hat dieses leckere kleine Büchlein über Venedig geschrieben und den Tag dabei nach einem Menü kreiert. Einfallsreich und sehr, sehr schön, abgerundet mit Rezepten und persönlichen Photos. Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Auf nach Venedig!

    Mehr
  • Rezension zu "Venedig. Eine Verführung" von Hanns-Josef Ortheil

    Venedig
    Ei_Leen

    Ei_Leen

    22. September 2011 um 02:23

    Ein besonderes Buch, ich hab es viel mit mir herumgeschleppt und ich würde es am liebsten gar nicht mehr aus meiner Tasche nehmen. Es gibt Stellen in diesem Buch, die will man immer und immer wieder lesen, weil der Autor alles so detailliert beschreibt, das man das Gefühl hat, man ist ebenfalls dabei. Er beginnt seinen Weg durch Venedig mit dem Blick vom Flugzeug und dann geht man mit ihm durch all die Gassen und Bars und lernt die Venezianer kennen und ihre Lebensart. Meine liebste Stelle ist die, in der er beschreibt was die Fahrt mit einer Gondel, allein, in einem Nicht-Touristen Gebiet so reizvoll macht. Ich zitiere: "Man sitzt sehr tief und flach auf dem Wasser, man scheint beinahe selbst darin zu treiben, mit der Zeit vergisst und übersieht man die Gondel, als wäre sie nur ein Medium, um jene größtmögliche Vereinigung mit dem Körper der Stadt zu bewirken, die einen unter den Brücken hindurch-, um ihre Ecken herum-, ja manchmal sogar durch die Bauten hindurch fahren lässt. Man lehnt sich zurück, man schließt für einige Momente die Augen und vertieft sich ganz in diese traumwandlerische Form der Bewegung, man beginnt, süchtig nach ihr zu werden..." Das Buch ist so faszinierend wie Venedig selbst!

    Mehr