Hanns Leske Enzyklopädie des DDR-Fußballs

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Enzyklopädie des DDR-Fußballs“ von Hanns Leske

Fußball in der DDR - das ist ein Kapitel Sportgeschichte, das bis heute Erinnerungen und Emotionen weckt. Für alle, die ihre Reminiszenzen mit Informationen unterfüttern wollen, gibt es jetzt das ultimative Buch. In dieser Enzyklopädie des DDR-Fußballs finden sich rund 3.800 Biografien von Spielern, Trainern, Funktionären oder Journalisten sowie knapp 100 Vereinsporträts. Dabei werden nicht nur sportliche Daten aufgelistet. Persönliche Anekdoten und Karriere-Highlights werden ebenso geschildert wie politische Verwicklungen, etwa intensive IM-Tätigkeiten für die Stasi oder politische Benachteiligungen.
Sowohl von der Zahl der lexikalischen Einträge wie von der Ausführlichkeit der Biografien her gibt es bislang kein Buch zum DDR-Fußball, das mit dieser Enzyklopädie nur annähernd vergleichbar ist. Komplettiert wird das Werk durch einen geschichtlichen Überblick sowie einen großen statistischen Anhang.

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Enzyklopädie des DDR-Fußballs" von Hanns Leske

    Enzyklopädie des DDR-Fußballs

    BRB-Jörg

    10. November 2009 um 22:40

    Ein Standardwerk soll es sein. Die erste Enzyklopädie, die sich ausschließlich mit dem Ostfußball zwischen 1949 und 1990 beschäftigt. Und die Zahlen sind gewaltig: Fast 4.000 Einzelpersonen (Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Offizielle u.a.) werden alphabetisch vorgestellt, dazu gibt es mehr als 170 Vereinsportraits und einige interessante einleitende Texte. Auf beinahe 600 Seiten bekommt man hier zum Preis von 34,90 € also wahrlich „Value for Money“. Doch inhaltlich erwartet den Leser so manche Enttäuschung. Neben einigen Fehlern, die bei solch einer Informationsfülle wohl nicht vermieden werden können, merkt man leider immer wieder die persönlichen Sym- oder Antipathien des Autors. Nicht nur, was den Umfang der Artikel über Personen oder Vereine angeht. Vieles liest sich einfach tendenziös. So etwas hat in einem Werk, das mit dem Namen Enzyklopädie ja auch einen gewissen Anspruch verfolgt, nichts zu suchen, ebenso wenig Sätze wie „Ob es wirklich so war, sei dahingestellt. Zumindest gut erzählt“. Natürlich hat dieses Buch dennoch seinen Wert. Die vorliegenden Informationen wurden einfach noch nie so kompakt und übersichtlich veröffentlicht. Zum Nachschlagen und auch dem Erfahren von jeder Menge neuer Fakten war so etwas für Interessenten des DDR-Fußballs schon lange überfällig, auch bei mir wird es künftig regelmäßig zum Einsatz kommen. Nichtsdestotrotz: Bei neutraler Herangehensweise und ohne persönliche Sym-/Antipathien wäre weitaus mehr drin gewesen. Insofern bleibt ein starker, fader Beigeschmack.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks