Hanny Alders Die Rebellin von Avignon. Die Geliebte des Ketzers

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(6)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die Rebellin von Avignon. Die Geliebte des Ketzers“ von Hanny Alders

Im Jahre 1209 ruft der Papst die Gläubigen der Christenheit zu einem Kreuzzug gegen eine ketzerische Sekte auf, die im Süden Frankreichs großen Zulauf hat und unter dem Schutz der mächtigen Grafen von Toulouse steht: die Katharer. Drei Brüder und ihr Cousin machen sich von ihrem Heimatort Poissy in der Nähe von Paris auf, um sich dem Heer anzuschließen. Ohne zunächst voneinander zu wissen, überleben nur zwei der drei Brüder die Belagerung einer Katharerfestung. Der junge Amaury de Poissy kann sich schwer verwundet in die Katharerburg Lastours Cabaret retten, wo er freundliche Aufnahme findet und gesund gepflegt wird. Dabei lernt der französische Ritter die junge Katharerin Colomba kennen, die ihn in die Geheimnisse ihres Glaubens einweiht. Ihre aufkeimende Liebe wird durch das bedrohliche Vorrücken der Kreuzzugsarmee auf eine harte Probe gestellt. Die Festung Lastours Cabaret muss sich ergeben. Colomba und Amaury fliehen mit den übrigen Katharern. Doch Amaurys älterer Bruder spürt i hr Versteck auf. Geblendet von Unverständnis, Hass und Rache will er seinen Bruder töten.

Stöbern in Historische Romane

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Fesseln der Auftakt der Trilogie rund um Harald

Bellis-Perennis

Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten

Unterhaltsamer historischer Liebesroman, der zum Weiterlesen (Band 1 einer Trilogie) geradezu einlädt. 4 * und eine Leseempfehlung!

SigiLovesBooks

Die fremde Königin

Mein erster historischer Roman und er hat mich begeistert!

Sarahamolibri

Die letzten Tage der Nacht

Wer hätte gedacht, dass Physik und Patentrecht so spannend erzählt werden kann.

ulrikerabe

Das Fundament der Ewigkeit

Das Fundament der Ewigkeit ist Band drei der KINGSBRIDGE-Romane

HEIDIZ

Das Gold des Lombarden

Wer historische Romane mag, wird ein Lesevergnügen mit „Das Gold des Lombarden“ erleben!

AgnesM

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Rebellin von Avignon. Die Geliebte des Ketzers" von Hanny Alders

    Die Rebellin von Avignon. Die Geliebte des Ketzers

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2012 um 07:37

    Inhalt: Amaury ist der drittälteste Sohn und zeiht mit seinen beiden älteren Brüdern in den heiligen Krieg, gegen sein eigenes Volk. Es gilt die Ketzer, die Katharer endlich zu vernichten - so der heilige Wunsch Roms. Und da seine Frau - 14 Jährig - gerade aus unerklärlichen Gründen gestorben ist und dieser Tod eigentlich nur bedeuten kann, dass Amaury gesündigt hat, kommt dieser Kreuzzug gerade richtig, um Buße zu tun. Doch so richtig nachvollziehen kann der junge Amaury die Beweggründe der Kirche nicht und hinterfragt viel. Zu viel für seine Brüder, die dem daher gesagten einfach ihren Glauben schenken und Menschen für das heilige Rom abschlachten. Amaury wird bei einer Schlacht stark verletzt und für tot erklärt, ist aber bei den Ketzern, den Katharern untergekommen. Hier beginnt nun sein langer Weg nicht nur zur verbotenen Liebe, sondern im Grunde auch zu sich selbst und seinem Glauben. ** ** ** ** ** ** *** Schreibstil: Keine Besonderheiten. ** ** ** ** ** ** *** Quintessenz: Wie gut, dass es ein Roman ist, denn zum einen hätte der Autor sonst- wenn er sich nach den historischen Fakten gehalten hätte - den Protagonisten an der entscheidenden Stelle der Geschichte sterben lassen müssen. Und zum anderen konnte er wenigstens so das Buch so ausschmücken, dass es nicht all zu trostlos geworden ist. Denn im Grunde ist die Geschichte der Katharer von Anfang an dem Tode geweiht. Eine Geschichte, die durch die perverse Macht der römisch katholischen Kirche ausschließlich dem Ende zu geht und ohne Hoffnung ist! Warum das Buch diesen Titel tragt habe ich nicht verstanden, denn der Protagonist ist mitnichten eine Frau. Auch das ein oder andere Detail war mir zu viel. Aber ansonsten ist es ein Buch, das mir einen glaubwürdigen Einblick in das damalige (wenn auch aussichtslose) Leben der Katharer gegeben hat, ein ganz nettes Buch. ** ** ** ** ** ** ***

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks