Hans-Günter Semsek Reise Know-How CityTrip London

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reise Know-How CityTrip London“ von Hans-Günter Semsek

Mit diesem kompakten Reiseführer aus der Reihe CityTrip von Reise Know-How eine der aufregendsten Städte der Welt erleben: das Buch hilft dabei, den London-Besuch zu strukturieren und bei der Wahl der Sehenswürdigkeiten die richtige Entscheidung zu treffen. Denn wer für seinen Aufenthalt in London nur einen Tag oder ein Wochenende zur Verfügung hat, kann bei der Größe von Englands Hauptstadt natürlich nicht alle Sehenswürdigkeiten besichtigen. Dazu werden zahlreiche Vorschläge für Besichtigungstouren gemacht. Wer London in Eigenregie erkunden will - kein Problem - auch in diesem Fall hat der Stadtführer jede Menge Tipps und Informationen parat. Die Leser werden von der Urlaubsplanung und der Wahl der passenden Unterkunft bis hin zur Abreise sachkundig beraten. Der durch ein intelligentes Nummernsystem eng mit dem Text verknüpfte Stadtplan (Faltplan zum Herausnehmen) und die praktischen Übersichtskarten erleichtern die Orientierung. Eine kleine Sprachhilfe im Anhang enthält die wichtigsten Vokabeln für den touristischen Alltag.§NEU: mit Online App! Service für Smartphones und Tablets: textbegleitende Luftbildansichten, Routenführung zu den beschriebenen Sehenswürdigkeiten und touristisch wichtigen Orten, Verlauf des Stadtspaziergangs, Mini-Audiotrainer Englisch: Direkt aufrufbar über den QR-Code auf der Buchrückseite.

Must have! *.*

— BuecherFeenkiste
BuecherFeenkiste

Idealer Reisebegleiter für alles wichtige und noch mehr

— Postbote
Postbote
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hilfreicher Reisebegleiter

    Reise Know-How CityTrip London
    Postbote

    Postbote

    Erst mal ein Lob an die Autoren die diesen Reiseberater von London be- und geschrieben haben. Diesen Kauf habe ich nicht bereut. Meine Ausflugsziele wurden in diesem Ratgeber ausführlich und exat mit U-Bahnstation ausstiegsstelle beschrieben das mir ein ewiges suchen und fragen erspart blieb. So konnte ich meine Zeit für die wesentliche Dinge nutzen. Der integrierte Stadtplan und der auf den letzten Seiten abgebildete U-Bahnplan machten es einfach, mal so eben, bei einer Teatime Pause zu schauen was man noch unternehmen könnte. Mir hat vor allem gefallen unter dem Thema"Das gibt es nur in London", die Autoren auf ausgefallene Veranstaltungen hinweisen.Z.B. Ceremony of the Keys. Hinweise zu günstigen Bustouren mit den öffentlichen Bussen(nr.6,9,15,88 usw.) Mit diesen Bussen kommt man bei fast allen Sehenswürdigkeiten vorbei. Allerdings ohne erläuterungen. Aber mit diesem Ratgeber kein Problem. Genügend information an Restaurants,Bars und einfachen Pubs in allen Preiskategorien sind auch vorhanden.Toll fand ich auch die Info von "Pubs mit Geschichte". Sehr lohnenswert das eine oder andere aufzusuchen. Jedes Objekt ist mit einer Roten Nr.gekennzeichnet und macht das suchen auf dem Stadtplan einfach. Geschichtliches über London ist auch auf einigen Seiten zu erfahren. Vorallem ist das kleine Buch sehr handlich in jeder Tasche zu transportieren und hat wenig Gewicht. Für jeden London Neuling, aber auch für die, die meinen alles zu wissen werden hier mit reichlich Informationen und Überraschungseinlagen wie "die kleine Pause " zu den wirklich interessantesten Plätzen Londons problemlos geführt. Meine Entdeckung war das auf allen grossen Stations(Bahnhöfe) Busfahrpläne hängen.Auf diesen Busfahrplänen sind alle Strassen Londons angegeben und dahinter gleich die Busnummern die dort vorbeifahren und halten.Als Tip von mir die doch nicht so viel in den Underground möchten. Im Underground ist es sehr beschwerlich voranzukommen da man oft sehr viel Treppen steigen muss.Man spart sich das viele auf und ab und man spart auch Energie für more Sightseeing. Alle wesentliche und gängigen Angaben zu vielen Fragen werden hier reichlich beschrieben. 5 Punkte für diesen Reiseratgeber.

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    09. March 2014 um 12:47