Hans-Günther Krauth MARCO POLO Reiseführer Tokio

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „MARCO POLO Reiseführer Tokio“ von Hans-Günther Krauth

Kompakte Informationen, Insider-Tipps, Erlebnistouren und digitale Extras:

Erleben Sie mit MARCO POLO die japanische Hauptstadt intensiv vom Frühstück bis zum Nightcap. Mit dem MARCO POLO Reiseführer kommen Sie sofort in Tokio an und wissen garantiert, „wohin zuerst“. Erfahren Sie, welche Highlights Sie neben dem National Museum und dem weltberühmten Fischmarkt nicht verpassen dürfen, wie Sie es einrichten, bei einem Sumoringkampf fachkundige englische Kommentare aufs Ohr zu bekommen und warum Sie ganz ohne rot zu werden unbedingt einmal mit Partner eines der herrlich kitschigen Love Hotels aufsuchen sollten.

Die Insider-Tipps der Koautorin lassen Sie Tokio individuell und authentisch erleben und mit den Low-Budget-Tipps sparen Sie bares Geld. Erkunden Sie Tokio in all seinen Facetten mit den maßgeschneiderten MARCO POLO Erlebnistouren. Das speziell dafür entwickelte Design sorgt - schon beim Lesen und umso mehr vor Ort - für größtmögliche Orientierung.

Die kostenlose Touren-App führt Sie digital (und ohne Roaminggebühren) auf den besonderen Wegen der Erlebnistouren. Und der Online-Update-Service mit aktuellen Veranstaltungen (Ausstellungen, Konzerten, Festivals, Sportevents.) für die nächsten 6 Monate, brandaktuellen Informationen zu den Printinhalten und zusätzlichen Insider-Tipps hält Sie immer auf dem neuesten Stand. In jedem Band gibt es einen übersichtlichen Cityatlas und eine herausnehmbare Faltkarte - in beide sind natürlich die Erlebnistouren eingetragen.

Ein (guter) Reiseführer sieht anders aus.

— StMoonlight
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Für alle die in Tokio indisch Essen möchten...

    MARCO POLO Reiseführer Tokio

    StMoonlight

    19. November 2017 um 18:19

    Tokio, eine Stadt zwischen alt und modern, zwischen verspielt und reserviert. Es gibt viel zu entdecken.Wer zu zu faul zum Planen ist oder deren Zeit knapp ist, dem hat die Autorin gleich einige Touren geplant und zwar ganz genau: So geht es z.B. um Punkt 08:00 Uhr auf dem Fischmarkt los, da wird dann auch gleich ein Schrein besichtigt, bevor es um 10:00 Uhr kurz zum Shopping geht. Aber nicht zu lange, denn 11:30 Uhr gibt es Tee, 12:30 Uhr wird das Museum verlassen und auch das Essen um 13:30 Uhr und 19:00 Uhr sind eingeplant. - Wohlgemerkt ist dieses hier „nur“ ein Reiseführer und keine Pauschalreise. Dieses gespickt mit vielen Tipps zu Ausflugszielen, aber auch teilweise Tipps die – meiner Meinung nach – nichts in einem Reiseführer zu suchen haben. So lautet einer der Tipps tatsächlich, dass man sich in Hostessenbars die Kosten im Blick behalten soll, um nicht übers Ohr gehauen zu werden. Ein anderer empfiehlt ein Restraurant in dem „überdurchschnittlich gut“ Indisch (!) gekocht wird… Nein, auch wenn solche Tipps sicher gut gemeint sind, ich hätte gerne auf sie verzichtet und dafür lieber wirklich tolle landestypische (!) Tipps bekommen. Zum Tokio-Reiseführer gibt es noch einen Stadtplan zum Herausnehmen. In ihm sind unter anderem die vorgestellten Touren enthalten, ebenso ein Liniennettzplan. Irgendwie scheint dieses auch leider fast das einzig wirklich Nützliche zu sein. Von der Qualität dieses MarcoPolo-Reiseführers bin ich leider sehr enttäuscht.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks