Hans-Helmut Decker-Voigt Vom Kreuz mit den Haken

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Kreuz mit den Haken“ von Hans-Helmut Decker-Voigt

1943 und danach. Näherndes Chaos zwingt den Pastor Georg Wilhelm als einen der „kleinen Luthers in größenwahnsinnigen Zeiten“ zum Weben weiterer Spinnfäden, mitgetragen von seiner Frau Dorothea und den sieben Kindern, immer noch den Skandal ihrer öffentlichen Ehekrise verarbeitend. Neue Judentaufen, riskante Kontakte zu Generalität und zum ersten Schwiegersohn, der vor dem Pfarrerberuf Sturmbannführer war, nun degradierter Offizier ist, 1945 hingerichtet wird. Buchstäbliche leidenschaftliche Liebe, Singen und Musik als „doppeltes Beten“ (M. Luther) sind im „Glashaus Pfarrhaus“ Nahrung in einer Welt, die sich aufzulösen scheint. Wie heute.

Stöbern in Historische Romane

Die Stadt des Zaren

ansprechendes Cover, unvorhersehbare interessante Handlung, farbige Charaktere die sympathisch und unsympathisch gelungen sind,

sabrinchen

Der Preis, den man zahlt

Spannend und mitreißend mit kleineren Schwächen.

once-upon-a-time

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

Die Legion des Raben

Eine geniale Fortsetzung von "Fortunas Rache" - fesselnd bietet das Buch einen Einblick in das Leben von Sklaven im Röm. Reich

Bellis-Perennis

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen