Das Schlossgespinst: Anwalt Fickel ermittelt (Anwalt Fickel 3)

von Hans-Henner Hess 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Das Schlossgespinst: Anwalt Fickel ermittelt (Anwalt Fickel 3)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Wedmas avatar

Spannend, mit Witz und Humor auf gutem Niveau, etwas Kultur und Geschichte. Bitte mehr davon!

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Das Schlossgespinst: Anwalt Fickel ermittelt (Anwalt Fickel 3)"

Sommer in Meiningen. Jahrhunderthoch "Gunther" bringt alles Leben zum Erliegen, nur der Fickel frohlockt. Endlich passt die Welt sich mal seinem Tempo an und er kann sich mit angenehmeren Dingen beschäftigen als mit Mord und Totschlag.

Doch die Gespenster der Hochkultur stören ihn in seiner Ruhe. Der berühmte Komponist und ewige Junggeselle Johannes Brahms brach am Hof des Meininger Theaterherzogs einst ein Herz - und anderthalb Jahrhunderte später steht Kriminalrat Recknagel vor einer prominenten Leiche und kämpft gegen seinen Brechreiz. Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Ausgerechnet "Terminhure" Fickel soll sich jetzt mit den Folgen eines historischen Techtelmechtels herumschlagen. Und das nur, weil die Oberstaatsanwältin Gundelwein gerade viel zu sehr mit ihrer eigenen Karriere beschäftigt ist, als sich um einen schnöden Mord zu kümmern. Immerhin macht der Fickel bei seinen Ermittlungen die eine oder andere bittersüße Bekanntschaft, nicht nur mit dem Bratwurstschnaps. Alle Spuren führen zum Historischen Verein und ins Schloss Elisabethenburg, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B079ZXQRHP
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Audible Studios
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Wedmas avatar
    Wedmavor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Spannend, mit Witz und Humor auf gutem Niveau, etwas Kultur und Geschichte. Bitte mehr davon!
    Spannend, mit Witz und Humor auf gutem Niveau, etwas Kultur und Geschichte. Bitte mehr davon!

    Ich habe mich für dieses Hörbuch entschieden und habe die Wahl keineswegs bereut. Vielmehr habe ich eine neue Reihe entdeckt, deren Folgen ich nun alle kennenlernen möchte.


    Klappentext beschreibt den Fall sehr gut: „Sommer in Meiningen. Jahrhunderthoch »Gunther« bringt alles Leben zum Erliegen, nur der Fickel frohlockt. Endlich passt die Welt sich mal seinem Tempo an und er kann sich mit angenehmeren Dingen beschäftigen als mit Mord und Totschlag. Doch die Gespenster der Hochkultur stören ihn in seiner Ruhe. Der berühmte Komponist und ewige Junggeselle Johannes Brahms brach am Hof des Meininger Theaterherzogs einst ein Herz – und anderthalb Jahrhunderte später steht Kriminalrat Recknagel vor einer prominenten Leiche und kämpft gegen seinen Brechreiz. Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ausgerechnet »Terminhure« Fickel soll sich jetzt mit den Folgen eines historischen Techtelmechtels herumschlagen. Und das nur, weil die Oberstaatsanwältin Gundelwein gerade viel zu sehr mit ihrer eigenen Karriere beschäftigt ist, als sich um einen schnöden Mord zu kümmern. Immerhin macht der Fickel bei seinen Ermittlungen die eine oder andere bittersüße Bekanntschaft, nicht nur mit dem Bratwurstschnaps. Alle Spuren führen zum Historischen Verein und ins Schloss Elisabethenburg, in dem merkwürdige Dinge vor sich gehen …“


    Es ist ein toller Mix aus leichtem Regio-Krimi mit etwas Geschichte, mit Einblicken in juristische Vorgänge, mit ironisch angehauchten Humor und viel Witz erzählt.


    Von den ersten Minuten an hatte ich Kopfkino an und es blieb so bis zum Schluss. All die Figuren erschienen so lebendig, ihre Geschichten mitunter skurril, aber alle spannend und unbedingt kennenlernenswert. Anwalt Fickel ist ein Lebemann, der sich bloß nicht zu viel Arbeit aufbürden will. Zudem ist er fachlich nicht so ganz perfekt. Das hält ihn aber von seiner Tätigkeit, in dem Fall als Nachlassverwalter, nicht ab. Man wächst schließlich mit seinen Aufgaben.


    All die Verwicklungen und Wendungen der Handlung sind logisch und prima nachvollziehbar. Man hat die eine oder andere falsche Fährte, ist bei spannenden kulturellen Events dabei. Volles Programm, es wird nie langweilig. Zum Schluss wird es zwar etwas fragwürdig, aber doch, in so einer Geschichte durchaus in Ordnung.


    Der Erzähler Martin Baltscheit hat ganz wunderbar gelesen. Seine Stimme, kaum die eines klassischen Vorlesers, passt perfekt zum Anwalt Fickel. Und was Herr Baltscheit aus dem Ganzen macht, ist einfach große Klasse. Ohne sein Zutun wäre die Geschichte nur halb so witzig.


    Fazit: Ein Regio-Krimi, wie ich den gern mag: Spannend, mit Witz und Humor auf gutem Niveau, abwechslungsreichem Setting usw. Bitte mehr davon.

    Ungekürzte Ausgabe 8 St. 45 Min.

    Kommentieren0
    35
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks