Hans-Henner Hess Der Bobmörder

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 4 Rezensionen
(5)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Bobmörder“ von Hans-Henner Hess

Nach seinem irgendwo auch nicht ganz unverdienten Erfolg in der Affäre Kminikowski erfreut sich Anwalt Fickel eines gewissen lokalen Ruhms in Meiningen und Umgebung. Dieser macht sich nicht nur durch eine gestiegene Aufmerksamkeit beim anderen Geschlecht bemerkbar, sondern vor allem durch die ungewohnte Nachfrage potenzieller Mandanten. Kurz vor der Winterolympiade schlingert der Fickel schließlich auf dünnem Eis in seinen nächsten Fall: Walter Kornhaß, altgedienter Technikchef der Oberhofer Rodelbahn, hat offenbar aus Unachtsamkeit den Tod einer hochdekorierten Spitzensportlerin verschuldet und wird wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Doch Kornhaß beharrt auf seiner Unschuld. Also macht sich der Fickel an die Ermittlungen und stößt schon bald auf menschliche Abgründe im Spitzensport. Da kommt es zu einem zweiten tödlichen Unfall in der Eisrinne. Und spätestens jetzt nimmt der Fickel als ehemaliger Anschieber des Bobs Oberhof II die Sache persönlich

Der Fickel geht auf Kur - und kann sich trotzdem kaum erholen. Unterhaltsam und leicht und amüsant zu lesen.

— stzemp

Wieder ein kolossaler Krimi-Spaß mit Anwalt Fickel, in dem sich diesmal auch ernste Themen verbergen

— Bellis-Perennis

Der Schreibstil ist einfach einzigartig und hat Wiedererkennungswert!

— Sternenstaubfee

Teil zwei der unterhaltsamen Anwalt- Fickel-Reihe. Geistreich und witzig, lehrreich und spannend. Tolle Entspannungslektüre!

— Ode1234

Stöbern in Krimi & Thriller

Mieze Undercover

Eine tolle, neue Heldin

brauneye29

Der Freund

Sehr spannend, trotz ein paar Ungereimtheiten...

Pippo121

Flugangst 7A

Etwas haarsträubende Story, aber spannend geschrieben !!

Die-Rezensentin

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Literarisch und politisch. Ein anspruchsvolles, sehr besonderes Lese-Erlebnis!

Baerbel82

Die Party

Ganz kurzweilige Unterhaltung - unbedingt lesenwert!

Callso

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Anschieber" Fickel ermittelt im Eiskanal

    Der Bobmörder

    Bellis-Perennis

    03. January 2017 um 15:40

    Nach dem durchschlagenden Erfolg in seinem ersten Mordfall, wird Anwalt Fickel von Gott und der Welt um Rat in Rechtsangelegenheiten gefragt. Doch wie wir ja wissen, ist der noch in der DDR ausgebildete Anwalt kein besonderer Freund der Paragraphen. Seine potentielle Kundschaft treibt ihn ins Burnout. Der Arzt verschreibt eine Kur, die der bodenständige Thüringer ganz in der Nähe, nämlich im Mekka des ostdeutschen Bobsports, in Oberhof, verbringen soll. Als ehemaliger Anschieber des Bobs Oberhof-II fühlt er sich hier wie zuhause, wenn da nicht die Leiche im Eiskanal wäre und sein alter Freund Manfred Kornhaß als Mörder verdächtigt würde. So lässt Fickel die Kur Kur sein und ermittelt im Bobfahrerlager. Die Abgründe, die sich Fickel und Kriminalrat Recknagel auftun, zeugen von Größenwahn. Wieder mit von der Partie ist auch die Gundelwein, ihres Zeichens Oberstaatsanwältin mit Gardemaß. Die eilt, auf Grund von Recknagels Berichten und den Gerüchten rund um ihren Intimfeind Kminikowski sofort nach Oberhof, um den Ex-Landesrat endlich bei seinen unsauberen Geschichten festzunageln. Doch was die Gundelwein dort sonst noch erlebt, hat auch einen ernsten Hintergrund. Ganz nebenbei erfahren wir allerlei Wissenswertes über den Bobsport, über die Gigantomanie von Bürgermeistern und russischen Investoren. Auch die philosophischen Gedanken zum Sauce-auf-tunken finden ihren Platz. Quetschen oder schneiden – das ist hier die Frage – von Erdäpfeln (äh Kartoffeln) nämlich. Wie bereits in „Herrentag“ lernen wir eine Menge ostdeutscher Qualitätsprodukte kennen wie z. B. den „bebo-sher“, (einen volkseigenen Rasierapparat, der auch als Epiliergerät seine Verwendung fand und notfalls mit einer Trabbi-Batterie betrieben werden konnte) oder „Nudossi“ die Haselnusscreme für Ostdeutsche. Eine Frage stellt sich für mich noch: darf ein in Ostberliner, der nach einer verlorenen Wette irrtümlich Jus studiert hat, seine Herkunft und seine Berufskollegen durch den Kakao ziehen? Ja, er darf. Hier ein link zu einem Spiegelartikel, der beweist, dass die anachronistisch anmutenden Beschreibungen des Autors auf Tatsachen beruhen. http://www.spiegel.de/einestages/genex-kataloge-der-sonderbare-versandhandel-der-maroden-ddr-a-1125647.html Fazit: Wieder ein Krimi-Abenteuer, das durch Wortwitz und manchmal bösen Humor besticht.

    Mehr
    • 2
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte DieBerta                                    ---   ?  Punkteeilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2500
  • Anwalt Fickel ermittelt wieder

    Der Bobmörder

    odenwaldcollies

    20. November 2014 um 21:57

    Ein bissel Stress hat der Fickel ja schon, seit er so berühmt geworden ist. Plötzlich drohen Klienten von allen Seiten mit Mandaten. Kein Wunder, daß sein Arzt bei ihm einen Burn-Out diagnostiziert und ihn zur Kur schickt. Fickel denkt sich, warum in die Ferne schweifen, wenn Oberhof, das er aus seiner Zeit als Anschieber des Bobs Oberhof II kennt, so nahe liegt. Nur blöd, daß direkt nach seiner Ankunft ein Mord im Eiskanal geschieht und sein alter Freund Manfred Kornhaß unter Verdacht gerät. Obendrein ist es seltsam, daß kurz zuvor ein anderer Kufensportler in Oberhof Selbstmord begangen hat. Irgendwas stinkt in Oberhof zum Himmel! Mit dem zweiten Band führt der Autor den Leser in die Welt des Bobsports, eine Disziplin, die ich mir zwar immer gerne im Fernsehen angeschaut habe, war aber nicht so den Hintergründen vertraut. Das hat sich mit diesem Buch geändert: der Leser erfährt viel Wissenswertes aus der Vergangenheit und Gegenwart des Kufensports. Aber auch große kulturelle Fragen, wie das Quetschen oder Schneiden von Kartoffeln werden beantwortet. Natürlich kommt aber auch der Mordfall nicht zu kurz, ich hatte zwar einen heißen Kandidaten als Täter im Verdacht, den ich aber wieder fallen gelassen habe, bis mich der Autor mit einer völlig unerwarteten Wendung zum Schluß überrascht hat. Der Fickel rutscht eher unfreiwillig in die Mordgeschichte rein, aber er schnappt hier und dort mal was auf und schließt daraus seine eigenen Schlüsse. Wie auch in „Herrentag“ ergänzt er sich wieder hervorragend mit Kriminalrat Recknagel, der mit seiner Chefin, der Oberstaatsanwältin – und Fickels Exfrau – Gundelwein sein Päckchen zu tragen hat. Die Gundelwein hat in Oberhof sowieso Blut geleckt: sie glaubt nicht an den Selbstmord des Bobfahrers, auch wenn alle Zeichen dafür sprechen, und vermutet, daß die Oberhofer Immobiliengesellschaft Gelder im großen Stil verschwinden läßt. Und wer die Gundelwein kennt, weiß, daß sie nicht lockerläßt, wenn sie Unrecht wittert - wie ein Terrier, der sich im Bein verbeißt. Vor allem, wenn ihr Intimfeind Kminikowski die Finger im Spiel zu haben scheint. Mich hat auch der zweite Fall des Fickels köstlich unterhalten, neben dem Kriminalisieren konnte ich wieder über die Gags lachen, mit denen der Autor nicht nur die Oberhofer liebevoll auf den Arm nimmt. Ich hoffe sehr, daß es noch weitere Bücher über den Fickel geben wird und der Autor ihn von seiner Hollywoodschaukel und seiner Kakteenzucht loseisen kann.

    Mehr
  • Der zweite Mordfall für Anwalt Fickel

    Der Bobmörder

    Sternenstaubfee

    16. November 2014 um 21:51

    Anwalt Fickel hat ein Burn Out und fährt zur Kur. Doch auf Erholung kann er nicht hoffen, denn ein Mord geschieht und ein alter Freund soll der Täter sein! Meine Meinung: Schon nach den allerersten Sätzen des Buches ist klar, dass man literarisch wieder in Meiningen bei Anwalt Fickel ist. Der Schreibstil von Hans-Henner Hess ist einzigartig und hat Wiedererkennungswert. Der Wortwitz ist einfach unbeschreiblich. Dieser zweite Fall für den etwas sonderlichen Anwalt hat mir fast noch ein bisschen besser gefallen als der erste Fall. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass die Protagonisten schon etwas bekannt waren und ich mich auf sie freute. Da ist nicht nur der eigentlich eher etwas arbeitsscheue Anwalt Fickel, sondern auch seine ehrgeizige Exfrau und Oberstaatsanwältin Gundelwein. Gegensätzlicher können zwei Menschen fast nicht sein. Es hat Spaß gemacht, die Figuren wieder ein Stückchen zu begleiten und bei der Aufklärung eines Mordes dabei zu sein! Das Ende des Buches bzw. die Aufklärung des Falles hat mich dann wirklich überraschen können! Ich mag es, überrascht zu werden, daher fand ich diese Lösung wirklich grandios. Nun freue ich mich auf den dritten Fall für Anwalt Fickel!

    Mehr
  • Neues vom Spaß-Anwalt

    Der Bobmörder

    Ode1234

    05. November 2014 um 22:09

    Nach dem witzigen Buch "Herrentag" war ich sehr gespannt, wie Anwalt Fickel, der ja nicht gerade scharf auf Arbeit ist, seinen Ermittlungserfolg in Meiningen so verkraftet. Und siehe da, er kriegt in Band zwei, dem "Bobmörder" prompt ein Burning Out attestiert und fährt erstmal auf Kur ins beschauliche Oberhof. Aber leider macht ihm dort ein gemeiner Mörder einen Strich durch die Rechnung, und die Kur artet für den Fickel noch in Arbeit aus...  Mit vielen unerwarteten Wendungen gespickt, bleibt der "Bobmörder" überraschend bis zur Auflösung.  Wie bei "Herrentag",  wo man vor allem viel über den  teilweise leider sehr dürftigen Wissensstand der Anwälte und Richter 25 Jahre nach der Wende erfährt, lernt man im "Bobmörder" nebenbei allerlei über die Nischensportart Bob - auch einiges, was das Zwerchfell beim Lesen schön strapaziert, man denke z.B. an den "Popoplatzer" oder die "Schlacht der Bobvölker" am Tag der Deutschen Einheit, wo sich die Bobfahrer aus ganz Deutschland fast buchstäblich in Stücke reißen.  Wer denkt, der "Bobmörder" sei "nur" ein Krimi, merkt spätestens an dieser, vor Sarkasmus nur so strotzenden Stelle, dass es auch um die Spannungen in einem ehemaligen ostdeutschen Wintersportzentrum geht. Der Bob ist nur die Metapher für vieles, was mit der DDR den Bach, bzw. die Eisrinne runterging. Der geneigte Leser wird darüber hinaus eine Vielzahl von Anspielungen entschlüsseln können. Die lustigen und überaus informativen Fußnoten knüpfen übrigens genau so witzig und geistreich an die des "Herrentags" an. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks