Hans-Jörg Kühne Der Pfahlmörder

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Der Pfahlmörder“ von Hans-Jörg Kühne

Ein Zahnarzt wird auf grausame Weise auf seinem eigenen Behandlungsstuhl gefoltert und hingerichtet. Ein Verstorbener wird wieder ausgegraben und, offenbar einem bestimmten Ritus folgend, in einer Kirche ausgestellt. Weitere Morde geschehen. Hauptkommissar Kuss kommt mit den Ermittlungen nicht voran. Und die Mordserie reißt nicht ab. Mit seinem Team versucht er, dem perfiden Täter auf die Spur zu kommen, und macht dabei mehr als nur eine grausige Entdeckung. Bald stellt sich heraus, dass der Täter sich an Ereignissen aus vergangenen Jahrhunderten orientiert. So erinnert etwa die exhumierte und zur Schau gestellte Leiche an den Papst Formosus, dem man im Jahre 897 den Prozess machte, als er schon einige Monate tot war. Der halbverweste Leichnam saß damals in seinen Amtsgewändern und in voller Pracht auf dem Papstthron, als man ihn schuldig sprach. Der Serienkiller wählt gezielt für jedes seiner Opfer ein bestimmtes Ritual aus, foltert und mordet nach historischen Vorbildern. Sind aber die Opfer zufällig ausgewählt oder besteht ein Zusammenhang zwischen all den unsagbaren Verbrechen? Wie kommt man dem Täter auf die Spur? Und vor allem: Wie lässt er sich stoppen?Mit „Der Pfahlmörder“ ist Hans-Jörg Kühne ein überzeugendes Krimi-Debüt gelungen.

nicht gut

— rocky75
rocky75

Stöbern in Krimi & Thriller

Was wir getan haben

Ein Thriller um Verdrängung und Schuld. Spannung bis zur letzten Seite

brenda_wolf

Death Call - Er bringt den Tod

Ein wahnsinnig gutes Buch! Sehr brutal, - aber absolut grandios geschrieben! Es ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Anni_book

Geständnisse

Eine Geschichte die sich festsetzt, die hängen bleibt und der man lange hinterher denkt

Kerstin_KeJasBlog

Wolf Road - Die Angst ist immer einen Schritt voraus

Überrascht mit dystopischen Elementen und geht eher in Richtung psychologisches Drama, bei dem man sich besonders am Ende etwas schwer tut.

Betsy

Der letzte Befehl

Ich liebe Lee Child! Diesmal bisweilen etwas langatmig, aber einer der besten Thriller-Autoren überhaupt.

BettinaR87

Die Fährte des Wolfes

Ziemlich grausam und brutal!

baerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Pfahlmörder" von Hans-Jörg Kühne

    Der Pfahlmörder
    Leseratz_8

    Leseratz_8

    01. December 2012 um 12:21

    Auch wenn der Titel und die beschriebenen Mordmethoden spannende Unterhaltung und inspirierende Mörderjagd verheißen, sollte man sich davon nicht täuschen lassen. Der Kommissar ist muffelig und ohne Ideen, alles was er tut, ist saufen, Taxi fahren (und sich immer eine Quittung geben lassen) und den Leser mit der Trübsal der Welt und seines Lebens plagen. Nach dem 2. Auftauchen des Mörders im Buch ist klar, wer der Schuldige ist. Das Motiv ist simpel wie langweilig. Gleiches gilt für die Auflösung der Geschichte. Wollte nach den ersten 30 Seiten aufgeben, habe aber durchgehalten und wurde nicht belohnt.

    Mehr