Neuer Beitrag

HansJuergenHeinicke

vor 5 Jahren

Bewerbung

Bewerbung
Liebe Mitglieder von Lovelybooks,
Ich möchte Ihnen heut mein Buch "Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg" vorstellen. Es ist am 26.9.12 beim Fischerverlag erschienen. In meinem Buch finden Sie aufregende und interessante Geschichten aus meiner 30 jährigen Tätigkeit als professioneller Wohnungsauflöser,  den Verlassenschaften und interessanten Personen aus diesem Umfeld. Da dieses Thema doch alle Menschen früher oder später einmal betrifft könnte es auch für Sie bestimmt  von Interesse sein.
Mit freundlichen Grüßen Hans-Jürgen Heinicke

Es werden 20 Bücher verlost, für die man sich bis zum 10. Oktober bewerben kann!

Autor: Hans-Jürgen Heinicke
Buch: Was vom Leben übrig bleibt, kann alles weg

Buchfan276

vor 5 Jahren

Bewerbung

Ich hab schon auf das Buch gewartet, weil ich es in der Vorschau entdeckt hatte und will mich auch gleich bewerben, sofern es Leseexemplare zu gewinnen gibt.
Interessant wäre jetzt noch:
Wenn ja, wie viele Exemplare kann man gewinnen und bis wann sollte man sich bewerben?
Und Sie dürfen uns User übrigens gerne duzen. :-)

Daniliesing

vor 5 Jahren

Es gibt auf jeden Fall auch Verlosungsexemplare und die Bewerbungszeit wird voraussichtlich eine Woche umfassen. Ich bespreche das aber noch mit dem Autor und wir tragen es dann oben nach.

Beiträge danach
229 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

saskia_heile

vor 5 Jahren

Leseabschnitt Drei: "Farben" und "Die Nazi-Uniform" (bis Seite 165)
Beitrag einblenden

sehr interessante dinge sind zu erfahren das sie auch mal niederlagen einstecken können würde mir aber auch sehr schwer fallen in solchen wohnungen zu stehen und dann hinterher eine absagen bzw rein gar nix zu erhalten.

HansJuergenHeinicke

vor 5 Jahren

Leseabschnitt Fünf: "Vom Tod und vom Glück" (Seite 225 bis Schluss)
Beitrag einblenden
@siebenundsiebzig

Vielen Dank, für die freundlichen Worte. Das Sie sich Gedanken zu dem eigenen Konsum machen ist richtig. Das Meiste macht doch nicht glücklich oder noch schlimmer es belastet eines Tages. Das Glück im Leben hängt nicht von Gegenständen ab. Also machen Sie das Beste aus Ihrem Leben. Wenn meine Geschichten Ihnen dabei helfen ist es doch erfreulich.
Grüße aus Berlin Heinicke

Linny

vor 5 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Was vom Leben übrig bleibt kann alles weg

Hans-Jürgen Heinicke erzählt in diesem Buch einige Begebenheiten die ihm in der Zeit als professioneller Wohnungsauflöser passiert sind.
Was passiert mit den Eigentum wenn einer stirbt?. Und keiner will es haben. Für den einen ist es Müll und der andere entdeckt einen „Schatz“. Man kommt beim lesen zwangsläufig zu der Überlegung. Was passiert eigentlich mit meinen Sachen wenn ich mal sterbe?. Gibt es überhaupt die richtige Antwort darauf.

saskia_heile

vor 5 Jahren

Leseabschnitt Vier: "Jungfrau Maria" und "Fremde Welten" (bis Seite 224)
Beitrag einblenden

so auch der abschnitt ist fertig :)
muß schon sagen was sich für geschichten hinter den wohnungen verbirgen sehr interessant :) was man auch alles so an schätze findet echt top

saskia_heile

vor 5 Jahren

Leseabschnitt Fünf: "Vom Tod und vom Glück" (Seite 225 bis Schluss)
Beitrag einblenden

gerade ausgelesen und immer wieder auf neue interessante dinge erfahren viel dazu gelernt :)

saskia_heile

vor 5 Jahren

Rezensionen

hier kommt meine rezi

http://www.lovelybooks.de/autor/Hans--J%C3%BCrgen-Heinicke-/Was-vom-Leben-%C3%BCbrig-bleibt-kann-alles-weg-953402474-w/rezension-999169301/

Buchgesichter

http://www.buchgesichter.de/buecher/10097360-was_vom_leben_uebrig_bleibt_kann_alles_weg/reviews

Thalia

http://www.thalia.de/shop/tha_homestartseite/rezensent/?rezensent=102959&jumpId=824715

siebenundsiebzig

vor 5 Jahren

Rezensionen
Beitrag einblenden

Meine Rezension ist fertig. Nochmals vielen Dank an alle und für alles.

Ein, für mich, interessantes und zugleich aufrüttelndes Buch über ein aktuelles Thema.
Der Autor, professioneller Wohnungsauflöser, lässt den Leser fast aktiv an seiner Arbeit teilnehmen. Er schildert in einer authentischen, aber trotzdem leicht zu verstehenden, Weise seine Eindrücke und Gedanken, welche ihm so beim Entrümpeln, Entsorgen und Wegwerfen von Gegenständen in den Sinn kommen. Dabei findet er öfters auch persönliche Aufzeichnungen der ehemaligen Wohnungsbesitzer. Behutsam und feinfühlig wird der Leser mit solchen, sehr persönlichen, Dingen konfrontiert und dabei selbst zu tiefgreifenden Gedanken angeregt. Aber auch auf sein eigenen Leben blickt der Autor in einer hochinteressanten Art zurück.
So lassen die Eindrücke, welche beim Lesen des Buches entstehen, auch öfters über die persönliche "Endlichkeit"nachdenken. Wir leben in einem Konsumrausch und kaufen des öfteren auch Gegenstände welche eigentlich nutzlos sind aber trotzdem irgendwann einmal auf Trödelmärkten landen oder von der Müllabfuhr entsorgt werden müssen. Vielleicht haben mir auch deshalb die nachvolgenden Worte aus dem Buch so gut gefallen: "Im Grunde ist es mit den meisten Sachen so, die man heute in irgendwelchen Läden bekommt: Kaum hat man sie gekauft, schon verlieren sie ihren Wert - und zwar komplett. Das heißt, im Prinzip ist das Kaufhaus die Vorstufe zur Müllkippe."
Dieses Buch hat mich nicht nur zumNachdenken angeregt, sondern es hat auch mein Einkaufsverhalten verändert.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks