Hans-Jürgen Reinbold Kinderparadiese im Garten

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kinderparadiese im Garten“ von Hans-Jürgen Reinbold

Kinder halten sich am liebsten im Freien auf. Hier können sie toben, spielen und Abenteuer erleben – auch im eigenen Garten. Mit Schaukel, Sandkasten oder Kletterturm wird er zum Paradies für den Nachwuchs. Und Spielgeräte wie Riesen-Mikado, Slackline oder Stelzen bieten viel Abwechslung und fördern die Geschicklichkeit. Dieser Praxis-Ratgeber "Kinderparadiese im Garten" (BLV Buchverlag) stellt originelle Projekte zum Selberbauen vor, die Kinder von 2 bis 14 Jahren begeistern. Sie sind auch für kleine Gärten und für die Einsteiger unter den heimwerkenden Eltern geeignet. Da gibt es ein Spielhaus mit Kletterwand, ein Hafenbecken mit Schiffen, die Dino-Rutsche, eine Torwand, den Kaninchenstall, ein Nur-Dach-Haus mit Rutsche, das Maulwurfspiel, die Reifenschaukel, die Wikinger-Wippe, eine Minigolf-Anlage, einen Schaukeltrecker – und viele andere, lustige und spannende Projekte mehr. Das Nachbauen wird immer mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Phasenfotos und Material-Liste erklärt. Die Grundlagen für Garten-Heimwerker stellen geeignetes Holz für draußen und alle wichtigen Werkzeuge vor und geben Tipps zu Oberflächen-Behandlung und Holzschutz. Maschinenbau-Ingenieur Hans-Jürgen Reinbold vereint technisches Fachwissen und jahrelange redaktionelle Erfahrung. Nach 10 Jahren in der Industrie wechselte er in die Redaktion des Do-it-yourself-Magazins "Selbst ist der Mann". Dort war er als Produktionsleiter für technische und Möbel-Bauthemen verantwortlich. Er ist Autor einiger Bücher zu diversen Bauthemen.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kinderparadiese im Garten" von Hans-Jürgen Reinbold

    Kinderparadiese im Garten
    KerstinWe

    KerstinWe

    09. August 2012 um 23:04

    Im Buch Kinderparadiese im Garten dreht sich alles um originelle Projekte zum Selberbauen. Dieses Buch richtet sich an alle heimwerkenden Eltern und es gibt Vorschläge in sehr unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen. Einige Beispiele: Reifenschaukel, Wikinger-Wippe, Minigolf Anlage, Dino Rutsche, Kaninchenstall und sogar ein Spielhaus mit Kletterwand. Der Hauptwerkstoff im Buch ist Holz. Daher sollten zum Nacharbeiten also die typischen Geräte wie Bohrer, Stichsäge, Schwingschleifer, Raspeln, Feilen, Zangen, Hammer, Zollstock etc. vorhanden sein. Zu den verschiedenen Projekten gibt es detailierte Schritt-für-Schritt Anleitungen und Fotos die gut veranschaulichen, wie die verschiedenen Sachen zu bauen sind. Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Motivmuster wie z.B. die Dinorutsche etwas größer im Buch abgebildet wären. Eine Einführung zum Thema “Holz für draußen” ist im Buch ebenfalls enthalten, sodaß man nachlesen kann, welches Holz für den Außenbereich besonders gut geeignet ist und was man beachten sollte. Auch zum Thema Holzschädlinge und Oberflächenbehandlung erfährt man das Wichtigste, um die mit Liebe gebastelten Teile dann auch möglichst langlebig zu machen. Das Buch schließt mit hilfreichen Adressen ab, unter denen man alles benötigte Material sowie eventuell nicht vorhandene Werkzeuge beziehen kann. ************** Meine Meinung zum Buch: Das Buch und die darin aufgeführten Projekte haben mir sehr gut gefallen. Besonders schön fand ich, dass es einfache und schwierigere Bastelarbeiten gibt – sodaß jeder etwas nach seinem Können auswählen kann. Oder man kann mit einfacheren Dingen starten und mit wachsender Erfahrung / Übung kann man sich dann nach und nach auch an etwas schwierigere Teile wagen. Die Vorschläge sind alle sehr originell und optisch sehr schön gestaltet. Ich habe den Eindruck, dass die Erläuterungen und Materiallisten übersichtlich und gut zu verstehen sind – muß allerdings dazu sagen, dass wir noch keinen Vorschlag aus dem Buch nachgebaut haben. Die Fotos im Buch sind sehr ansprechend und machen Lust darauf, etwas nachzuarbeiten :) Ein sehr schönes, liebevoll gemachtes Buch.

    Mehr