Hans-Jürgen Rusch

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(2)
(7)
(4)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

Die Erben der Wende

Bei diesen Partnern bestellen:

Bei diesen Partnern bestellen:

Gekapert

Bei diesen Partnern bestellen:

Bremen und umzu

Bei diesen Partnern bestellen:

Reparaturschweissen

Bei diesen Partnern bestellen:

Neptunopfer

Bei diesen Partnern bestellen:

Gegenwende

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Ostsee-Piratengeschichte

    Gekapert

    abendstern78

    11. March 2014 um 13:49 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Das Buch war für mich etwas schwer zu lesen, da mir der Zusammenhang zum ersten Band fehlte, den man zwar nicht unbedingt gelesen haben muss, zum Verständnis aber sicher besser ist. Die Geschichte um ein ausgedientes U-Boot, das abgerüstet und nach Dänemark verschifft werden soll, traf dann doch nicht meinen Lesegeschmack. Das Buch ist sehr gut gegliedert, da die Charaktere und das Boot am Anfang vorgestellt werden. am Schluss werden auch noch Begriffe erklärt. Die Geschichte hat sich teilweise für mich in die Länge gezogen und ...

    Mehr
  • Neptunopfer

    Neptunopfer

    MissJaneMarple

    06. March 2014 um 21:29 Rezension zu "Neptunopfer" von Hans-Jürgen Rusch

    Inhalt: Ein Einbruch in die Reederei der TansOzeana, ein Badeunfall, ein Mord bei einer Neptuntaufe auf einem Kreuzfahrtschiff, die Gründung einer Privatschule.  Gibt es einen Zusammenhang? Wie stehen die vier Freunde zueinander? Und bin ich durch meine Tochter befangen? Das und noch mehr muss sich Marc Müller bei den Ermittlungen in seinem Fall fragen! Meinung: Ich hatte so meine liebe Müh mit dem Buch und dachte auch ein paarmal ans aufhören. Mir fehlte das sympathische an den Charakteren. Teilweise fand ich es fast wie einen ...

    Mehr
  • Stellungskampf

    Gegenwende

    walli007

    24. March 2013 um 10:16 Rezension zu "Gegenwende" von Hans-Jürgen Rusch

    Nur mit Mühe und Not können Ludger Rotgerber und Göran Grewe den Häschern entkommen. Da es wegen einer Rückrufaktion schlecht um Grewes Firma steht, war das ursprünglich Ziel genügend Geld zu erpressen, um die Firma am Leben zu erhalten. Doch da haben ihnen die Erpressten einen gehörigen Strich durch die Rechnung gemacht. Nur wenig später entdeckt die Fotografin Svenja Windisch auf einer Autobahn-Baustelle in der Nähe von Bremen eine skelettierte Leiche. Als sie die Gelegenheit bekommt einige der Tatortfotos zu betrachten, muss ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Gekapert

    dingsbaer

    09. February 2013 um 18:44 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Ludger Rotgerber soll als Sicherheitsbeauftragter eine Ladung medizinischer Geräte auf der Fähre Gloria begleiten. In Wirklichkeit besteht die Ladung aber aus Sprengstoff und Präzisionszündern, was er nicht bemerkt. Als es auf der Gloria zu einem Brand kommt, wird alles zerstört. Auf dem Rettungsschiff taucht dann plötzlich der totgeglaubte Arno Janning auf, den Ludger noch von früher kennt. Janning war zu DDR-Zeiten Offizier beim Marine-Sicherheits-Amt. Nun leitet er das IEK, das Institut für Entwicklungshilfe und -kooperation, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Gekapert

    flaschengeist1962

    29. January 2013 um 13:06 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Ein Thriller aus einen anderen Bereich, der Marine. Die Story ging mal in eine ganz andere Richtung. Im Bereich Marine habe ich einen Thriller noch nie gelesen und ich muß sagen, es ging in diesem Buch von Anfang an spannend zu. Am Anfang hatte ich ein paar Probleme mit den vielen Personen uns sie ihren Zuständigkeitsbereichen zuzuordnen. Nach einigen Seiten aber, kommt man ganz gut rein. Bei Jannings merkt man von Anfang an, daß er ein mieser Charakter ist und total brutal. Für ihn bedeutet ein Menschenleben nichts, ob es ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Gekapert

    petra_radtke

    21. January 2013 um 17:27 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Mit diesem Buch ist Hans-Jürgen Rusch ein Politthriller gelungen, der Fiktion mit der aktuellen Sicherheitslage in Deutschland verbindet. Arno Janning, ein ehemaliger Offizier des DDR-Marine -Sicherheitsamtes und jetzt Leiter des Instituts für Entwicklungshilfe und Kooperation (IEK) in Bremen, plant das Museumsschiff "Hans Beimler" für einen Terroranschlag aufzurüsten und zu entführen. Ihm auf den Fersen sind Svenja Itzig, Chefin einer Sicherheitsfirma in Stralsund, gemeinsam mit ihrem Mann dem Journalisten Peter Itzig, genannt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Gekapert

    parden

    20. January 2013 um 23:14 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    ALARM AUF DER OSTSEE... Der ehemalige Geheimdienstoffizier Arno Janning plant einen Terrorakt im Ostseeraum. Der Erlös aus einem Waffendeal, abgewickelt über das Fährschiff "Lisco Gloria", soll den Anschlag finanzieren. Doch die Ostseefähre geht in Flammen auf, und Janning muss umdisponieren. Mit Akribie bereitet er das Museumsschiff "Hans Beimler" für den geplanten Angriff vor. Die ehemalige Raketenkorvette der DDR-Volksmarine liegt im Hafen Peenemünde. MIt ihren vier Startcontainern für P-22-Raketen ist das Schiff hervorragend ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Gekapert

    walli007

    13. January 2013 um 17:33 Rezension zu "Gekapert" von Hans-Jürgen Rusch

    Entscheidungen, die sofort getroffen werden Die Weichen werden auf einer Fähre gestellt, denn hier wird eine Lieferung ausgetauscht und dann wird die Fähre gesprengt. Zum Glück kommt dabei niemand um, doch gehen ein paar rote Fahnen hoch als der totgeglaubte Arno Janning auf dem Schiff auftaucht, das die Geretteten aufgenommen hat. Was hat der wohl über 70jährige wieder ausgeheckt? Einen Teil bekommen Svenja Itzig, die Chefin einer Sicherheitsfirma, und ihr Mann Peter, ein Journalist, bald heraus. Die ausgetauschte Ladung wurde ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neptunopfer" von Hans-Jürgen Rusch

    Neptunopfer

    sab-mz

    08. August 2011 um 13:17 Rezension zu "Neptunopfer" von Hans-Jürgen Rusch

    Der Autor lässt seinen Krimi an mehreren Schauplätzen spielen.Einmal in Bremen bei der Kreuzfahrt-Reederei TransOzeana,dann auf dem Kreuzfahrtschiff RÜGEN auf dem es bei der Neptuntaufe einen Toten gibt.Was zuerst nach einem Unfall aussieht,entpuppt sich als raffinierter Mord. Ein Mord der seine Ursache in einer ganz alten Geschichte hat. Verquickt ist das Ganze mit einer Gruppe,die eine Schule bauen wollen-wollen das wirklich alle Beteiligten- für hochbegabte ,aber sozial schwache Kinder. Man merkt,dass der Autor bzgl. der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Neptunopfer" von Hans-Jürgen Rusch

    Neptunopfer

    Gospelsinger

    19. July 2011 um 01:03 Rezension zu "Neptunopfer" von Hans-Jürgen Rusch

    Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Kreuzfahrt erst recht. Sollte man meinen. Diesmal jedoch stirbt ein Passagier bei der eigentlich harmlosen Neptuntaufe auf dem Kreuzfahrtschiff RÜGEN. Ein Unfall? Kurz davor wird in die Reederei Trans-Ozeana, die Kreuzfahrten durchführt, eingebrochen. Dabei wird ein Wachmann schwer verletzt und es werden Passagierdaten gestohlen. Als ein Erpresserbrief eintrifft, wird klar, dass beide Ereignisse zusammenhängen und der vermeintliche Unfall des Passagiers in Wirklichkeit ein kaltblütiger Mord ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks