Hans-Jürgen Schmelzer Auf der Fährte des Steppenwolfes

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf der Fährte des Steppenwolfes“ von Hans-Jürgen Schmelzer

"Wer zu den Werken der Dichter greift, will nicht zuletzt was über sich erfahren. Bei Hesse lernt der Leser den Glauben daran, dass es mit ihm etwas Besonderes auf sich habe, jeder Mensch als Individuum etwas Einmaliges sei und sich der Vorsatz, seinen eigenen, nicht vom Herdentrieb diktierten Weg mutig zu gehen, allemal lohne", schreibt Hans-Jürgen Schmelzer in seiner Hesse-Biografie. Der Leser erfährt darin nicht nur Wissenswertes über den Werdegang des großen Dichters, der 1946 mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wurde, sondern auch etwas über den Inhalt und die Entstehungs- und Wirkungsgeschichte seiner Werke, die weltweit verbreitet sind.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

Die Genies der Lüfte

Erstaunlich und wissenswert. Man lernt eine Menge dazu und sieht die Vogelwelt mit ganz neuen Augen.

leucoryx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf der Fährte des Steppenwolfes" von Hans-Jürgen Schmelzer

    Auf der Fährte des Steppenwolfes
    Sokrates

    Sokrates

    28. March 2012 um 16:48

    In sehr sympatischer Art und Weise schildert Hans-Jürgen Schmelzer das Leben und Werk Hermann Hesses. Ihm gelingt eine sehr einfühlsame Biographie, die insbesondere auf Gefühle, Psychologisches und Beweggründe der Handelnden Wert legt und sie zu verstehen versucht. Neben Freedman's Hesse-Biographie wohl von den älteren Biographien noch eine der Besten.