Hans-Joachim Maaz Der Lilith-Komplex

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Lilith-Komplex“ von Hans-Joachim Maaz

»Maaz befreit Frauen vom Rollenklischee der allgütigen Mutter. Endlich sind Mütter Menschen, die sich zu ihrer Schattenseite bekennen dürfen. Pflichtlektüre für alle!« Julia Onken Lilith wurde von Adam verstoßen, Eva aus seiner Rippe geschaffen. Die beiden mythischen Frauenfiguren verkörpern Prinzipien des Weiblichen, die bis heute nicht versöhnt sind. Das ist die Ursache für ein verlogenes Bild von Mütterlichkeit mitsamt seinen negativen Auswirkungen auf unsere Gesellschaft: Lebensgemeinschaften zerbrechen immer häufiger, Frauen erleben sich in ihrer Rolle als Mutter um wesentliche Aspekte ihrer Weiblichkeit betrogen, Eltern stehen den Wünschen und Ansprüchen ihrer Kinder oft hilflos gegenüber. In vielen Beziehungsstörungen Erwachsener spiegelt sich eine grundsätzliche Störung des Mutter-Kind-Verhältnisses wider, Resultat eines Bildes von Mütterlichkeit, das von der Gestalt der ihre eigenen Bedürfnisse unterordnenden und aufopferungsbereiten Eva geprägt ist und der Realität heute nicht mehr entspricht. Der Lilith-Komplex, also die Tabuisierung dieses Aspekts und die daraus resultierende Schuld, ist kulturell tief verankert, wird in der frühen Mutter-Kind-Beziehung reaktiviert und damit weiter getragen.

eigenverantwortung...alte glaubensmuster auflösen...tief vergrabene trennungsängste unsrer prinzipien...auch als atlantiskomplex...f. mann und frau zu verstehn....doch nun heissts auferstehn....knie abputzen und weitermachen..beim hausputz...- frauen raus aus der alten bez.rolle....frau kann es- doch kann ich dann noch manipulieren- kontrollfreak spielen? nö- da musste mal dich selbst kontrollieren lernen.- mann-- altes muster- darf vile blümchen haben- aber keine verstossen- abraham markabraham-auch wenn er nicht immer gut zur sklavin ist---ja war- betone : w a r not-wendig - doch das is tausende jahre her- muster noch da----wir dürfen uns selbst er-lösen -in der christusrolle---und männer brauchen nicht mehr den ver-sorger spielen--doch woll sie das? bin ich dann noch wichtig genug- als mann und frau...oh da kommen wir ja welch zufall- wieder zum alten thema LIEBE dich selbst...eine laaaaaaaaaaange geschichte...gib gerne eine geschichtsrunde ab...wenn verg,.heit-zukunft u. gegenwart eins ist--- ho ho- dann bleib ja nur ich übrig !!!- und muss mich um mich kümmern- also keine faulen ausreden...- schade- die waren ja so praktisch.... simsalabim wo geb i nur mei ego hin...

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Lilith-Komplex" von Hans-Joachim Maaz

    Der Lilith-Komplex
    elRinas

    elRinas

    21. October 2009 um 21:04

    na das war schon etwas beklemmend zu lesen, wenn man die Implikationen für die seelische Gesundheit und die Geselklschaft als Ganzes bedenkt - sehr plausibel - mehr als nur eine Konstruktion...