Hans-Peter Junger Nordflucht

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nordflucht“ von Hans-Peter Junger

Auf einer Autobahnraststation setzt sich in einer nebeligen Novembernacht eine Frau ungefragt an den Tisch eines Mannes. Sie wirkt verwirrt, gehetzt, wie auf der Flucht, und will wissen, wo Norden ist, denn sie habe, so sagt sie, völlig die Orientierung verloren. Und nachdem ihr der Mann die Richtung gewiesen hat, beginnt die Frau über das Verhalten von Zugvögeln zu sprechen. Immer weiter lässt sie dabei ihre Gedanken kreisen und legt im Laufe der Nacht schonungslos eine Lebensbeichte ab. Auch über ein schreckliches Ereignis berichtet sie, das sich vor ein paar Stunden zugetragen hat. Je mehr jedoch die Frau von sich preisgibt, desto rätselhafter erscheint der Mann ihr gegenüber ...

Stöbern in Romane

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Heimkehren

Sklaverei, Identität, Heimat und Rassismus verpackt in einen großartigen Familienroman

krimielse

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen