Hans-Peter Lorang

 4.5 Sterne bei 8 Bewertungen
Hans-Peter Lorang

Lebenslauf von Hans-Peter Lorang

Hans-Peter Lorang Lyrik- und Belletristik-Autor aus Neuhütten im Nationalpark Hunsrück-Hochwald In Thiergarten, einem kleinen Ort unter dem Erbeskopf im Schwarzwälder Hochwald, wurde Hans-Peter Lorang 1952 geboren. Fauna, Flora und die Menschen, die in seiner Heimat damit befasst waren, bescherten ihm eine spannende Kindheit. Heute lebt der Autor mit seiner Frau in der Nationalparkgemeinde Neuhütten. Spannende Romane, Kriminelles aus der Nationalparkregion und eine lyrische Ader! Besondere Episoden, abstruse Ereignisse, erlebnisreiche Reisen und insbesondere die Beeinflussung der Menschen durch geschichtliche Begebenheiten, inspirieren Lorang seit vielen Jahren zum Fabulieren. Es ist kein Zufall, dass die Haupthandlungsschauplätze seiner historischen Romane und Kriminalgeschichten in der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald liegen, denn seine wallonischen Vorfahren haben hier bereits ihr schicksalhaftes Leben als Eisenschmelzer und Hammerschmiede gefristet. Über die eigenen Veröffentlichungen hinaus ist Hans-Peter Lorang Mitautor vieler Anthologien. Einige seiner Gedichte sind im Internet publiziert, z.B. Naturparkmagazin oder Gedichteoase. Beliebt sind die Lesewanderungen des Autors! Während den Wanderungen liest Lorang an fiktiven Tatorten aus seinen Krimis und historischen Werke.

Alle Bücher von Hans-Peter Lorang

Sortieren:
Buchformat:
Hans-Peter LorangDie Hexentochter von Wüstenbrühl
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Hexentochter von Wüstenbrühl
Die Hexentochter von Wüstenbrühl
 (2)
Erschienen am 04.02.2015
Hans-Peter LorangEndlichkeit der Geheimnisse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Endlichkeit der Geheimnisse
Endlichkeit der Geheimnisse
 (1)
Erschienen am 01.03.2016
Hans-Peter LorangMordsdelikte unter dem Erbeskopf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mordsdelikte unter dem Erbeskopf
Mordsdelikte unter dem Erbeskopf
 (1)
Erschienen am 08.03.2013
Hans-Peter LorangMalefiz im Jagdrevier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Malefiz im Jagdrevier
Malefiz im Jagdrevier
 (1)
Erschienen am 01.06.2013
Hans-Peter LorangAls Jäger unterwegs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Als Jäger unterwegs
Als Jäger unterwegs
 (1)
Erschienen am 01.05.2012
Hans-Peter LorangTodbringende Gier
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Todbringende Gier
Todbringende Gier
 (1)
Erschienen am 21.01.2014
Hans-Peter Lorangnatürlich & menschlich
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
natürlich & menschlich
natürlich & menschlich
 (1)
Erschienen am 30.07.2014
Hans-Peter LorangJäger im Hochwald
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Jäger im Hochwald
Jäger im Hochwald
 (0)
Erschienen am 01.02.2011

Neue Rezensionen zu Hans-Peter Lorang

Neu
ChattysBuecherblogs avatar

Rezension zu "Die Hexentochter von Wüstenbrühl" von Hans-Peter Lorang

Meine Meinung zu "Die Hexentochter von Wüstenbrühl" von Hans-Peter Lorang
ChattysBuecherblogvor 4 Jahren

Als großer Fan historischer Roman hatte ich mich sehr darüber gefreut, als mir der Autor des vorliegenden Buches, sein Werk, zur Rezension angeboten hatte.

Die Zeichnung auf dem Cover passt hervorragend zur Geschichte. Besonders haben mir die Zeichnungen zu Beginn jedes neues Kapitels gefallen. Sie zeigen deutlich das Leben und die Menschen um 1500.

Aber kommen wir mal zur Geschichte: Bereits zu Beginn des Buches war ich sehr erstaunt, da im Prolog eigentlich die komplette Inhaltsangabe des Buches zu finden war. Der Prolog ist also keine Vorgeschichte, sondern vielmehr eine Zusammenfassung. Hier stellte sich für mich bereits die Frage: Warum sollte der Leser nun überhaupt noch die restlichen 218 Seiten in Angriff nehmen? Anmerken sollte ich vielleicht auch, dass der Prolog identisch mit dem Klappentext ist.

Eine weitere Inhaltsangabe ersparen ich mir,  da es nicht vielmehr zu erzählen gibt - steht ja alles im Klappentext!

Auffällig fand ich die Wortwahl an einigen Stellen. Da ist von geplanter Lustbarkeit, opponieren, beminnen, gedeihliche Esslust etc. die Rede. Ich finde es als Leser extrem störend, wenn ich parallel zum Buch immer noch ein Wörterbuch zu Rate ziehen muss. Ein Autor sollte meiner Meinung nach, die Sprache der breiten Masse sprechen, alles andere wirkt gekünstelt, hochtrabend und uninteressant. Natürlich verstehe ich, wenn man zeitspezifische Ausdrücke in das Geschehen einbringen möchte, es sollte aber den Leser nicht überfordern und keinesfalls den Lesefluss stören oder gar unterbrechen.

Ich denke, dass ich inzwischen auch das Lieblingswort des Autors erraten habe: Urgicht. Dieses Wort taucht unzählige Male auf, ohne dass es auch nur ein Mal erklärt wurde. Und wenn mal nicht von Urgicht die Rede war, dann auf jeden Fall von gichtigen Mündern. Auch hierzu gibt es in der Geschichte keine einzige Erklärung.

Stellenweise wurden auch ganze Passagen wortgetreu wiederholt, so dass ich oft geneigt war zu sagen: "Ja doch, das wissen wir ja jetzt!".

Meiner Meinung nach, wollte der Schriftsteller hier eigentlich eine ganz interessante Geschichte erzählen. die jedoch leider auch sehr klischeehaft ist. Mutter wird vergewaltigt, üble Nachrede, Hexe!                               Lüsternde Klosterbrüder - Hexe!

Die Folterszenen fand ich ganz interessant, da sie sehr ausführlich beschrieben waren und der Leser sich hier sehr gut ein Bild von der Tortur machen konnte. Leider gab es hierzu aber auch wieder sehr viele Wortwiederholungen: peinliche Befragung, hochpeinliche Befragung.

Es ist sehr deutlich zu erkennen, dass sich der Autor, Hans-Peter Lorang, sehr mit der Geschichte beschäftigt hat. Jedoch, aufgrund der oben genannten Ausführungen reicht es bei mir für gerade mal zwei Sterne.

 

 

Kommentieren0
17
Teilen
L

Rezension zu "Endlichkeit der Geheimnisse" von Hans-Peter Lorang

Ein wunderschönes Buch
lealoewevor 5 Jahren

Dieses Buch ist einfach klasse ,besonders wenn jemand die Orte die im Buch erwähnt sind kennt ,denn die sind echt da sieht man dann seine Heimat mit ganz anderen Augen .Da wird alles nochmal so spannend . Ich konnte garnicht aufhören.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks