Hans-Peter Schmidt Schicksal Gott Fiktion

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schicksal Gott Fiktion“ von Hans-Peter Schmidt

Gott lügt nicht, lautet eines der liebsten Vorurteile des Abendlandes. Und insofern die Bibel für das Wort Gottes gehalten wird, gilt es als Sünde, dies hebräische Meisterwerk als Literatur oder gar als Fiktion zu betrachten. Aber war nicht gerade die literarische Fiktion der Bibel die menschenwürdigste Verteidigung vor den Demütigungen durch das Schicksal, durch die Götter und das Leben überhaupt? Schicksal – Gott – Fiktion versucht, die hebräische Bibel so religiös unvoreingenommen wie möglich als literarisches Werk zu lesen. Wie machte die hebräische Bibel aus der quälenden Frage, was und warum der Mensch überhaupt ist, ein Abenteuer des erlebenden Denkens? Schicksal, Freiheit, Gerechtigkeit und Eigenverantwortung sind Kernfragen, an denen sich auch das biblische Weltbild erbaute. Doch erst im literarischen Zusammenhang der Bibel läßt sich erfassen, wie diese faszinierendste Dichtung der Menschheitsgeschichte ihre Schleichpfade in die menschliche Seele legte, im Inneren der Vorstellungswelt das Dasein eroberte und ihre Widersprüche zum Spiegel ihrer Kunst machte. An verschiedenen alttestamentarischen Erzählungen zeigt das Buch, wie sich vom biblischen Vaterbild der Charakter des grausamen, liebenden Gottes ableitete, wie das Schuldgefühl zur Rettung vor dem Schicksal wurde, wie der Krieg als höchste Strafe des Himmels die Universalisierung des monotheistischen Gottes verhinderte, wie in der Genesis der Gott auf die Probe gestellt wurde, bevor das Volk den Bund mit ihm einging, wie die heimtückisch versteckte Intelligenz der Frau zum Abbild der Durchtriebenheit des Volkes wurde und inwiefern die Menschlichkeit Jahwes Bedingung seiner allmächtigen Göttlichkeit war.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen