Hans-Ulrich Mielsch Vivaldis Annina

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vivaldis Annina“ von Hans-Ulrich Mielsch

§B§Eine musikalische Liebesgeschichte aus Venedigs glanzvollen Tagen§S§§Hans-Ulrich Mielschs Roman erzählt die Geschichte von Anna Giro, einer jungen Sängerin, die durch ihr außergewöhnliches Talent und ihre Natürlichkeit nicht nur das verwöhnte Publikum Venedigs, sondern vor allem auch ihren großen Lehrer Antonio Vivaldi bezauberte. Sie ist ihm Muse und Inspirationsquelle, und Annina erlebt mit ihm und seiner Musik einen kometenhaften Aufstieg an Venedigs Opern- und Konzerthimmel. Dabei bleibt es nicht aus, dass auch andere sich für die bezaubernde junge Frau interessieren, wie zum Beispiel der schöngeistige und literarisch gebildete Graf Landi. Während Annina gegen die Intrigen der venezianischen Theaterwelt gefeit zu sein scheint, gerät ihr Gefühlsleben jedoch immer mehr in Unordnung. Verbindet sie mit Vivaldi am Ende doch mehr als nur die Liebe zur Musik? Was bedeutet ihr Landi? Und wie steht sie zu dem jungen Musiker Luigi, der ihr so beständig den Hof macht? Hans-U lrich Mielsch erzählt eine anrührende Liebesgeschichte und entwirft zugleich kenntnisreich und poetisch fesselnd ein Bild jener glanzvollen Epoche der Lagunenstadt, ihrer intriganten Theaterwelt und dekadenten Gesellschaft und schildert deren alljährlichen sommerlichen Umzug aufs Land, in die Villen des Veneto. Und hier, an den Ufern der Brenta, entscheidet sich schließlich Anninas Schicksal.

Stöbern in Historische Romane

Das Erbe der Tuchvilla

Eine wundervolle Familiengeschichte mit viele Fassetten, die mir viele schöne Stunden bereitet hat.

Any91

Im Feuer der Freiheit

Dieser historische Frauenroman ist kein Rührstück, er hat Ausdruckskraft und dennoch Einfühlungsgabe.

baronessa

Das Fundament der Ewigkeit

Vielschichtig und wieder beeindruckend, wie Fiktion und Realität verknüpft werden, jedoch mit Längen

SillyT

Winterblüte

Ein fesselnder Familienroman vor einer großartigen Kulisse.

Maro67

Die Legion des Raben

Invita, die Kriminalbeamtin, versucht einen Mord aufzuklären, um einen ganzen Sklavenhaushalt vor der Hinrichtung zu bewahren.

MalaikaSanddoller

Die Fallstricke des Teufels

Toller, sehr genau recherchierter Roman, der eine spannende Geschichte erzählt!

Ellaliest

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Vivaldis Annina" von Hans-Ulrich Mielsch

    Vivaldis Annina

    JuliaB

    24. January 2013 um 12:38

    Die Sängerin Anna Giro beeindruckt mit ihrer außergewöhnlichen Stimme nicht nur ihren Lehrer und Mentor Vivaldi, sondern auch das verwöhnte Publikum Venedigs. Unter Vivaldis Leitung wird sie schon bald zum gefeierten Opernstar. Dadurch bewegt sich die junge Frau plötzlich in den gehobenen Kreisen der Serenissima, und auch die Welt der Opern und Theater birgt Tücken und Intrigen. Zudem ist die intensive Beziehung zu Vivaldi schwierig, schließlich ist er nicht nur Geigenvirtuose und Komponist, sondern auch Priester. Und dann sind da noch Luigi, ihr Jugendfreund und Musikerkollege, und der gebildete Graf Landi, die sich ebenfalls um Annina bemühen... Tja, was soll ich dazu sagen... Irgendwie konnte mich die Geschichte nicht wirklich überzeugen. Als Roman ganz nett, mit stimmungsvollen Beschreibungen einer wunderbaren Stadt, allerdings ziemlich unhistorisch. Klar galten für gefeierte Künstler gesellschaftliche Schranken nicht in dem selben Mass wie für „Normalsterbliche“, aber Annas Aufstieg als Tochter eines Handwerkers in die gehobenen Kreise von Venedig geht fürs frühe 18. Jahrhundert zu glatt. Zudem Anna benimmt sich wie eine moderne junge Frau, geht alleine spazieren, besucht ohne Begleitung Restaurants und Cafés und reist mit wenig Gepäck für mehrere Wochen Urlaub alleine in ein leerstehendes Landhaus –für eine unverheiratete Frau aus besseren Kreisen im 18. Jahrhundert völlig undenkbar, selbst als Künstlerin und Mätresse eines Grafs.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks