Hans-Ulrich Treichel

 3,9 Sterne bei 324 Bewertungen
Autor von Der Verlorene, Menschenflug und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Hans-Ulrich Treichel

Hans-Ulrich Treichel, geboren 1952, ist Lyriker und Erzähler ("Frühe Störung", 2014). Er wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis 2003 und dem Eichendorff-Literaturpreis 2006.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Hans-Ulrich Treichel

Cover des Buches Der Verlorene (ISBN: 9783518739457)

Der Verlorene

 (56)
Erschienen am 18.02.2013
Cover des Buches Werke in 16 Bänden (ISBN: 9783518418055)

Werke in 16 Bänden

 (42)
Erschienen am 11.10.2010
Cover des Buches Menschenflug (ISBN: 9783518458372)

Menschenflug

 (16)
Erschienen am 26.02.2007
Cover des Buches Tristanakkord (ISBN: 9783518398036)

Tristanakkord

 (12)
Erschienen am 19.11.2001
Cover des Buches Grunewaldsee (ISBN: 9783518462447)

Grunewaldsee

 (11)
Erschienen am 17.04.2011
Cover des Buches Der irdische Amor (ISBN: 9783518456033)

Der irdische Amor

 (9)
Erschienen am 23.05.2004
Cover des Buches Tagesanbruch (ISBN: 9783518425251)

Tagesanbruch

 (7)
Erschienen am 08.05.2016
Cover des Buches Der Papst, den ich gekannt habe (ISBN: 9783518460429)

Der Papst, den ich gekannt habe

 (4)
Erschienen am 08.12.2008

Neue Rezensionen zu Hans-Ulrich Treichel

Cover des Buches Schöner denn je (ISBN: 9783518429730)
V

Rezension zu "Schöner denn je" von Hans-Ulrich Treichel

Und wieder West-Berlin
Vielhaber_Juergenvor einem Jahr

Treichel erzählt von Andreas und Erik, die in den Siebziger oder auch späten Sechzigern nach West-Berlin gehen, um zu studieren. Und hier haben sich die Gemeinsamkeiten auch schon erschöpft. Erik ist der Coole, Andreas der Menschliche, der sich gerne über andere definiert und auch so gerne cool wäre....

Andreas, Ich - Erzähler findet seinen Weg als Didaktiker der Romanistik um sich dann bei beider Wiedertreffen, beide Anfang 40, wieder ähnlich uncool zu fühlen wie zu Schulzeiten. Zudem ist er unbehaust, weil er sich von Ehefrau Susanne getrennt hat und ihr die gemeinsame Wohnung überlassen hat Kurzum, er wird Eriks Wohnungssitter, als dieser für drei Monate in die Staaten fährt. Wohnung entpuppt sich als Acht Zimmer Flucht. Dementsprechend verloren fühlt sich Andreas bald schon.

Zu seinen geheimen Vorlieben zählt die  Begeisterung für eine Filmdiva namens Helene ( deutliche Anleihen bei Romy Schneider). 

Geheim , da sich Schwärmen für einen Akademiker nicht schickt. Ausgerchnet Helene ruft nun in Eriks Wohnung an und Andreas wird für ganz kurze Zeit ihr Fahrer.

Mehr geschieht nicht, sicher hat Treichel eine angenehme Art, das zu erzählen. Passt in die nostalgische Welle, aber reicht das ?

Ich jedenfalls fühle mich gelangweilt wenn auch auf hohem Niveau...



Kommentare: 1
Teilen
Cover des Buches Schöner denn je (ISBN: 9783518429730)
Buecherfreundinimnordens avatar

Rezension zu "Schöner denn je" von Hans-Ulrich Treichel

Den Neid besiegen…
Buecherfreundinimnordenvor einem Jahr

Andreas und Erik kennen einander aus der Schulzeit. Schon damals beneidete der eher unauffällige Andreas den gut situierten, immer ein wenig geheimnisvoll wirkenden Erik. Freunde werden sie nicht, was Andreas sehr bedauert. Erik ist freundlich, bleibt aber auf Distanz. Andreas folgt Erik nach dem Schulabschluss sogar zum Studium nach  Berlin, doch auch dort entzieht sich Erik höflich aber nachhaltig den Annäherungsversuchen von Andreas. Die beiden Männer leben ihr Leben, Erik macht Karriere, Andreas findet zumindest Zufriedenheit darin, Romanistik zu lehren. Doch dann kommt es zu einem Wiedersehen mit überraschenden Folgen….

Bis zu diesem Punkt der Geschichte war ich hochzufrieden. Der Autor erzählt souverän und in einem glaubwürdigen Plauderton,, die Kulisse ( die Stadt Berlin in den Achtzigern) fasziniert, die Personen wirken lebensecht. Doch dann betritt eine Frau die Szenerie, ein wahrhaftiger Filmstar, den Andreas schon lange verehrt… Der Schwenk hat mich komplett rausgetragen aus der Geschichte. Ich wollte nicht wissen, was Helene in Berlin tut oder lässt, es interessiert mich nicht, was die Frau beruflich oder privat für Sorgen hat… Mich hätte interessiert, welches Geheimnis Erik hütet, wie er es schafft, so distanziert und doch so anziehend zu sein. Passgenaue Antworten kommen nicht, stattdessen Helene rauf und runter… Schade, einfach nur schade….

Kommentare: 17
Teilen
Cover des Buches Der Verlorene (ISBN: 9783518739457)
Love_books14s avatar

Rezension zu "Der Verlorene" von Hans-Ulrich Treichel

Klassische Schullektüre
Love_books14vor 2 Jahren

In Treichels Erzählung “Der Verlorene” geht es um die Geschichte rund um einen Jungen, dessen Bruder bei der Flucht vor den Russen verloren gegangen ist. Die gesamte Aufmerksamkeit der Eltern richtet sich auf die Suche nach Arnold, während der Ich-Erzähler oftmals außen vor bleibt. Schweigen und Distanz sind Grundbausteine der Beziehung zwischen Sohn und Eltern. 


Hinter dem einfachen und minimalistischen Schreibstil steckt viel mehr, als sich auf den ersten Blick erahnen lässt. Die Motive der Fotografie, Anspielungen auf den zweiten Weltkrieg und die erbbiologischen Untersuchungen die das Nazi-Regime durchgeführt hat, aber auch transgenerationale Traumaweitergabe und das Gefühl von Schuld und Scham sind wesentliche Bestandteile der Geschichte. Hinter jeder Bemerkung steckt mehr und auch die Komik der Geschichte lässt durchblicken, dass nicht alles so scheint, wie es beschrieben wird. Die Suche nach Arnold zieht sich durch das gesamte Buch und prägen den Ich-Erzähler und seine Beziehung zu seinen Eltern. 


Alles in allem ist es eine Geschichte mit wesentlich mehr Tiefgang als es auf den ersten Blick den Anschein macht. Dennoch konnte mich die Geschichte nicht zu 100% überzeugen oder emotional fesseln. Ich konnte keinerlei Verbindung mit ihr aufbauen. Deshalb von mir 3/5 Sterne. 

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks