Hans-Werner Deppe Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein?

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein?“ von Hans-Werner Deppe

[Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein? Taschenbuch (Gut) Betanien 2007 2. Auflage]

Ein Thema, mit dem man sich nicht gerne auseinandersetzt, auf Grundlage der Bibel gut und sachlich zusammengefasst.

— Maerchentraum

Das Wichtigste zum Thema kurz und knapp und doch informativ

— Arwen10
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schwieriges Thema, toll umgesetzt!

    Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein?

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. October 2015 um 20:48

    "Wie wird es in der Hölle sein?" ein Frage mit der ich mich sehr ungern auseinandersetzte, aber es nun doch getan habe.  Ja, wie wird es denn in der Hölle sein? Hans-Werner Deppe beschäftigt sich in seinem Buch mit der Frage und bringt dem Leser dieses Thema Stück für Stück näher. Er macht dies sehr bibeltreu und nimmt auch die verschiedensten Irrlehren auf. Seine Argumentation ist sehr schlüssig, leicht zu verstehen und bündig. Der Autor schwingt nie die Moralkeule, zeigt die Konsequenzen dennoch klar auf. Dieses Buch ist als Hinweis zu verstehen und er zeigt auch auf, wie wir in den Himmel kommen können. Das Büchlein ist nicht besonders dick und ich denke jeder sollte sich mal mit der Hölle beschäftigen, sowohl Christen als auch Nichtchristen, und dann entscheiden wo er später hin möchte.  Eine ganz dicke Empfehlung an alle! 

    Mehr
  • Ein Thema mit dem man sich nicht gerne auseinandersetzt,..

    Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein?

    Maerchentraum

    22. November 2014 um 18:24

    ..das jedoch sehr wichtig ist.  Denn in der Bibel ist klar definiert, dass es einen Himmel und eine Hölle gibt. Und die Entscheidung wird in diesem Leben gefällt. In der heutigen Zeit, in der die Esoterik und das New-Age-"Bewusstsein" immer weiter nach vorne rückt und einem falsche Tatsachen anzudrehen versucht wird es immer deutlicher, dass viele versuchen sich einige Sachen schön zu reden. Eine Hölle gibt es nicht nur in der christlichen Religion, sondern selbst der Buddhismus glaubt an eine Hölle. Durch falsche Aussagen, z.B. in der Esoterikszene werden Leute von Gott weggeführt, ohne es zu merken.  Viele glauben entweder gar nicht an eine Hölle und von denen, die es tun, glauben sehr viele, dass sie in den Himmel kommen. Dabei steht auch in der Bibel, dass das nicht der Fall ist. Im Endeffekt hat jeder die Möglichkeit in den Himmel zu kommen. Wie? Das steht in der Bibel. Und auch dieses Buch zeigt das noch mal kurz auf. Durch den Glauben an Jesus. Das Buch zeigt deutlich, wie oft die Bibel über die Hölle schreibt und wie oft selbst Jesus den Menschen versucht hat aufzuzeigen, wie sie auf den rechten Weg kommen können. Mir selbst war das vorher gar nicht so bewusst. Ich dachte auch, dass das neue Testament mehr Liebe predigt. Aber sie zeigt beide Seiten. Was wirklich passiert, wird jeder irgendwann sehen. Aber warum ein unnötiges Risiko eingehen, wenn uns doch eine Hand gereicht wird? Fazit: Ich fand das Buch sehr gut. Es ist klein, handlich und sachlich geschrieben. Es zeigt auf, was die Bibel über die Hölle schreibt und verschönigt dabei nichts. Stattdessen zeigt es uns auf, was einen erwartet, wenn man Jesus nicht als seinen Erlöser annimmt. Ein schwieriges Thema, mit dem man sich dennoch beschäftigen sollte. Denn auch durchs schön reden, verschwindet es nicht.

    Mehr
  • Wo möchte man später sein ?

    Hans-Werner Deppe: Wie wird es in der Hölle sein?

    Arwen10

    20. May 2014 um 19:42

    Das Büchlein behandelt ein Thema, das den meisten Menschen nicht gefällt und das doch so enorm wichtig ist. Denn egal, ob es uns gefällt oder nicht, wir gehen alle auf ein Ereignis zu, dass jeden von uns ausnahmslos treffen wird, der Tod. Der Autor versteht dieses Büchlein nicht als Keule, als Vorwurf uä. nein, er möchte am liebsten jeden Menschen auf die Problematik aufmerksam machen und es als freundschaftlichen Rat sehen. Dies ist genau die Motivation, die ich wichtig finde. Es geht darum, möglichst viele Menschen darüber zu informieren. Wobei natürlich jeder seine eigenen Entscheidungen trifft. Zusehen, wie kaum jemand darüber nachdenkt, kann man nicht, wenn einem andere Menschen wirklich am Herzen liegen. In diesem Buch findet sich alles, was man zum Thema Hölle in der Bibel findet. Viele Bibelstellen sind angegeben, die man selbst nachschlagen und lesen kann. Es finden sich hier keine Erfahrungsberichte und keine Spekulationen. Wer sich also fragt, ob es nach dem Tod weitergeht, wird sich früher oder später mit dem Thema beschäftigen. Wenn man davon ausgeht, dass mit dem Tod nicht alles endet, dann gibt es zwei Orte , wo man sich wiederfinden kann, den Himmel und die Hölle. Die meisten Menschen gehen interessanterweise davon aus, dass sie sich im Himmel wiederfinden werden. Aber ansonsten möchten sie mit Gott wenig zu tun haben und erstmal ihr Leben genießen. Ich frage mich allerdings, warum sie nach ihrem Tod mit Gott zusammensein möchten, wenn er ihnen vorher ganz egal war ? Bei diesem Buch geht es auch nicht darum, dem Leser Angst zu machen. Nein, es soll nur jedem bewußt sein, welchen Weg man beschreitet, wenn man sich ehrlich unter die Lupe nimmt und die eigenen Entscheidungen analysiert. Über Gott selbst , denkt auch so mancher in seinen Bahnen. Man wirft ihm einiges vor und vergißt dabei, das die Ursache vielen Übels die Menschen selbst sind. Nach dem Tod aber, wenn unsere Zeit der Entscheidung abgelaufen ist, wird es sehr gerecht sein. Gerechter als alles hier auf der Erde und jeder wird das erhalten, was er verdient. Jetzt ist noch Zeit und jeder kann darüber nachdenken, was er wirklich möchte. Für alle, die etwas ändern möchten, finden sich Hinweise im Buch, was man tun kann. Es ist so einfach wie simpel und jeder kann diesen Weg gehen, wenn man sich denn dazu entschließt. Vielleicht ist dies der Anstoß, sich doch mal damit zu beschäftigen und nicht erst wenn man alt und grau ist. Es kostet nur wenig Zeit. Denn niemand weiß, ob er den morgigen Tag noch erlebt. Man braucht nur die Zeitung aufzuschlagen, um täglich daran erinnert zu werden.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.