Hans-Werner Lange Euro-Poker

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Euro-Poker“ von Hans-Werner Lange

Ein Buch, das man gelesen haben muss. Der Autor, ein Banker, analysiert den Euro. Er zeigt: Die Schuldenkrise ist nur ein Symptom, der Euro ist die Krankheit. Eine Gemeinschaftswährung funktioniert nicht, sie wirkt wie nur ein Konto für alle Bewohner einer ganzen Straße. Folge: Der Euro wird über 112 Billionen Euro kosten, aber 10 Billionen Euro gibt es nur. Der Euro ist unbezahlbar. Daneben steht die Kurzsichtigkeit der Politik: Noch 2005 gelten Griechenland & Co als die Musterkinder, heute gelten sie als Probleme. Das eine ist so falsch wie das andere. Statistiktricks der Politik verschleiern die Wahrheit und machen D-Mark und Euro unvergleichbar. Seit 2002 gibt es mehr Inflation und weniger Wachstum, als ausgewiesen wird. Lange rechnet vor, wie diese Wählertäuschung funktioniert. Sein Fazit: Nationalstaaten + Euro = grenzenlose Armut für Europa und das hat nichts mit nationalistischen Tendenzen zu tun. Die einzige Rettung, Auflösung des Euro, ist unerwünscht. Persönlichkeiten wie Milton Friedman und Martin Blessing bestätigen die eurokritische Haltung. Der bekannte Unternehmer Ernst Prost meint dazu: „Ein Buch voller Sprengstoff.“

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Euro-Poker" von Hans-Werner Lange

    Euro-Poker
    European

    European

    04. October 2012 um 21:38

    Endlich ein Buch, das dem Bürger zeigt, dass der Euro so nicht funktionieren kann, wie er gemacht wurde. Die Politiker hätten aus der Vergangenheit lernen können, dass seit 1948 alle Versuche, den Wechselkurs von Währungen gegeneinander stabil zu halten, gescheitert sind. Das gilt für das Abkommen von Bretton Woods, die Sonderziehungsrechte und die Goldbindung des US-Dollars ebenso wie für die europäischen Versuche „Währungsschlange“, EWS, ECU. Des gilt auch für den Beitritt Großbritanniens und letztlich auch für den WKM I, der lediglich rechtzeitig durch den Euro abgelöst wurde, bevor sein Scheitern öffentlich wurde. Dies, obwohl die Schwankungsbreite auf plus/minus 15 % festgesetzt wurde, sodass die Wechselkurse eigentlich nicht wirklich fest waren. Deutschland wird zum Drittweltland sich entwickeln, und als Einzelner kann man nichts dagegen machen. Wir selbst und unsere Kinder und Kindeskinder werden es ausbaden müssen.

    Mehr