Hans-Werner Sinn Verspielt nicht eure Zukunft!

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Verspielt nicht eure Zukunft!“ von Hans-Werner Sinn

Mutige Reformen wagen: wirtschaftlich, politisch, europaweit. Noch geht es uns vergleichsweise gut. Und doch sind die Zeiten ernst. Was müssen wir tun, um auch in Zukunft in Wohlstand leben zu können? Hans-Werner Sinn, Deutschlands einflussreichster Ökonom, versteht es wie kein anderer, dieser zentralen Frage mit Blick auf die wirklich wichtigen Aspekte nachzuspüren. Besonderes Unbehagen bereitet ihm die mangelnde Fähigkeit und Bereitschaft der meisten politischen Mandatsträger und Meinungsführer, sich mit ökonomischen Grundfragen zu beschäftigen, sich den wirtschaftlichen Realitäten zu stellen und diese in die richtige Politik umzusetzen. Sinn erklärt diese Realitäten kompakt und konkret. Und er fordert eindringlich ein weniger kurzfristiges, ein nicht nur an Wiederwahl und Machterhalt interessiertes Politiker-Verhalten und mehr politischen Mut – nicht nur bei der Bewältigung der Euro-Krise, sondern auch in anderen Handlungsfeldern zur Sicherung des Standorts Deutschland und seiner demokratischen Institutionen, seiner Unternehmen, Arbeitnehmer und Bürger. Sinn macht konkrete Vorschläge für Reformen rund um gute Wirtschaftspolitik, nach-haltige Staatsfinanzen, Wahlrecht und Finanzierbarkeit von Parteiprogrammen, um die mangelnde Langfristorientierung politischen Handelns endlich zu überwinden. Erstmals gibt er zudem Einblicke in seine Wertvorstellungen und die Entwicklung seines Denkens – als Wissenschaftler, wirtschaftspolitischer Mahner und Mensch. Hans-Werner Sinns neues Buch ist auch der Appell eines leidenschaftlichen Forschers und Europäers, die ökonomischen Fakten zur Kenntnis zu nehmen und die Politik zu ändern. Der neue Sinn: persönlich, streitbar, kompakt!

Stöbern in Sachbuch

Adele Spitzeder

Die Geschichte der Adele Spitzeder

tardy

Hoffen, dass der Schulbus nicht fährt

Zum Schmökern, Schmunzeln und um alte Erinnerungen zu wecken ...

angi_stumpf

Heilkraft von Obst und Gemüse

Dieser Ernährungsheilratgeber ist wunderschön, voller Wissen und mit Rezepten, einfach anzuwenden. Ein wunderbares Buch!

Edelstella

Das geflügelte Nilpferd

Ein lesenswertes, unterhaltsames Sachbuch, das für einige Denkanstöße sorgen kann

milkysilvermoon

Mix dich schlank

aufgrund des ausschweifenden Abschnittes zum Thema Low Carb, ein zuviel an unbekannten Produkten und Einsatz von Zuckeraustauschstoffen bin

Gudrun67

Die Zeichen des Todes

Eine Mischung zwischen Sachbuch und Krimi! Spannend !!!

Die-Rezensentin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Vorschläge für mehr Langfristigkeit"

    Verspielt nicht eure Zukunft!

    R_Manthey

    23. July 2015 um 12:40

    Hans-Werner Sinn gehört zu den geistigen Vätern der Agenda 2010 des abgewählten Kanzlers Schröder, dem seine Partei den Schwenk in die angeblich falsche Richtung bis heute nicht wirklich verziehen hat, obwohl er Deutschland damit wenigstens ansatzweise in eine Position gebracht hat, von der es heute profitiert. Und zwar im Gegensatz zu den meisten anderen EU-Staaten. In diesem schmalen Büchlein zieht Professor Sinn nun Bilanz und mahnt neue Reformen an, um Deutschland noch viel nachhaltiger vom Weg in den Abgrund abzubringen. Denn dass das Land völlig unabhängig von der EU-Schuldenkrise dahin unterwegs ist, vermittelt allein der unverstellte Blick auf die demografische Entwicklung, wenn man diese gemeinsam und im Zusammenhang mit den noch vorhandenen Wohltaten des Sozialstaates betrachtet. Aber das sind bei Weitem nicht die einzigen Probleme, die sich nicht dadurch in Luft auflösen, dass man sie einfach ignoriert. Der Inhalt dieses Textes lässt sich am besten durch seine Kapitelüberschriften verdeutlichen: - Arbeit, Armut, Steuer - aber richtig! - Energiewunde statt Energiewende - Aussteigen aus dem Ausstieg - Familien, Mütter und Kinder nicht mehr diskriminieren - Zuwanderung als Zeitbombe - den Sozialstaat vor dem Kollaps schützen - Schule sinnvoll reformieren, aber nicht auf alles hören. Professor Sinn wird in diesem Buch von Jens Schadendorf, einem der Herausgeber dieser neuen "Edition Debatte", befragt und antwortet in der gebotenen Kürze, in der manches vielleicht nicht so ausführlich und gründlich erklärt werden kann, wie es vielleicht nötig gewesen wäre. "Der Politik genehm sind Wissenschaftler, die sich entweder mangels eigener analytischer Kraft oder aus Karrieregründen, wohlfeil der normativen Kraft des Faktischen beugen und der Regierung helfen, die selbst gesetzten roten Linien zu verschieben, damit man sie nicht überschreiten muss." Das liest man gleich zu Beginn des Textes. Sinn zählt sich selbst nicht zu dieser Gattung von Geistesgrößen und musste deswegen auch schon manche Beschimpfung ertragen, die unter Politikern offenbar zum guten Ton gehört. Bereits an den oben genannten Kapitelüberschriften wird deutlich, dass Sinn in seinen Aussagen deutlich und nachdrücklich eine Abkehr von offenkundigen und vorrangig ideologisch begründeten Irrwegen verlangt und eine Hinwendung zu mehr Rationalität und Nachhaltigkeit fordert. Besonders seine Kommentare zur angeblichen Energiewende machen dies deutlich. Bei rationaler Betrachtung vermag Sinn nicht zu erkennen, wie man in einem hochindustriellen Land wie Deutschland die notwendige Energie im Wesentlichen aus Wind und Sonne erzeugen will, also mit Energiequellen, die keine Grundlast hervorbringen können. Er prognostiziert, dass das Land gezwungen werden wird, von diesem sehr kostspieligen Irrtum abzugehen, zumal Deutschland wie ein Geisterfahrer unterwegs sei. Alle anderen würden mit zunehmender Geschwindigkeit in die Gegenrichtung fahren. Eine ähnlich kontroverse Position nimmt Sinn bei der Zuwanderung ein. Es müsse endlich Schluss sein mit der Zuwanderung in die sowieso schon überlasteten Sozialsysteme. Man kann das mit einfachen Maßnahmen regeln, die allerdings Prinzipien der EU widersprechen. Stattdessen sollte man eine Zuwanderung in Arbeit fördern. Natürlich werden Sinns Forderungen auf erheblichen Widerstand stoßen, weil sie kurzfristigen Interessen von gesellschaftlichen Gruppen und Gruppierungen entgegenstehen, die diese geschickt als Interessen aller tarnen oder hinter scheinmoralischen Forderungen verstecken. Für langfristig wirkende und den tatsächlichen Gegebenheiten entsprechende Entscheidungen reichen leider weder das Verständnis, noch die politische Kraft und erst recht nicht das persönliche Rückgrat des handelnden Personals. Am Ende des Buches findet man in einer Zusammenfassung Sinns Vorschläge für eine neue Agenda.

    Mehr
  • Die Konturen eines neuen „Zukunftsprogramms für Deutschland“

    Verspielt nicht eure Zukunft!

    WinfriedStanzick

    05. June 2013 um 12:12

      Fast täglich meldet er sich in der Presse, im TV und mehrmals jährlich mit eigenen Büchern zu Wort und mischt sich ein -  der  rührige und kämpferische Ökonom Hans Werner Sinn, der das IFO -Institut  in München leitet. Sinn  war einer der maßgebenden Ratgeber Gerhard Schröders bei der Entwicklung und Durchsetzen der berühmten Agenda 2010, die Deutschland aus der Krise brachte und die nun von links wieder zur Debatte gestellt wird. Sinn hat zum Teil heftig sich gewehrt mit seinem ökonomischen Sachverstand gegen die seiner Meinung nach verfehlte Politik der Bundesregierung und der EU im Zusammenhang mit der Finanzkrise und der Eurorettung.   Nun legt er im Gespräch mit Jens Schadendorf, einem der Herausgeber der  „Edition Debatte“ im Redline Verlag, die mit diesem Buch startet, unter dem Titel „Verspielt nicht eure Zukunft!“ nieder, welche offenen Baustellen in Deutschland er neben der Eurokrise noch sieht und entwickelt auf wenigen Seiten und absolut verständlich so etwas wie eine neue Agenda, Reformen, die eine neue Regierung spätestens im Herbst dringend angehen muss, sollen nicht der Wettbewerbsvorteil Deustchlands, der Wohlstand seiner Bevölkerung und die Chancen der nächsten Generationen aufs Spiel gesetzt werden.   Immer mit dem Fokus, eine klügere Politik zu ermöglichen, macht er in folgenden Themenabschnitten Vorschläge für mehr Langfristigkeit:   * Arbeit, Armut, Steuer – aber richtig! * Energiewunde statt Energiewende - Aussteigen aus dem Ausstieg * Familien, Mütter und Kinder nicht mehr diskriminieren * Zuwanderung als Zeitbombe - den Sozialstaat vor dem Kollaps schützen * Schule sinnvoll reformieren, aber nicht auf alles hören     Man mag nicht mit jedem Vorschlag, den er macht, nicht mit jeder Idee, die er hat, einverstanden sein, Tatsache, ist dass Sinn hier in einem kleinen Buch, das man in zwei Stunden lesen kann, die wesentlichen Themen benennt und so etwas wie die Konturen eines neuen „Zukunftsprogramms für Deutschland“ zeichnet. Nun braucht es nur noch Politiker bzw. Regierungskoalitionen, die diese Themen mutig aufgreifen, so wie die Schröder-Regierung es vor über zehn Jahren getan hat.  

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks