Hans-Wolfgang Scharf Die Höllentalbahn

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Höllentalbahn“ von Hans-Wolfgang Scharf

Einer der Klassiker von EK-Autor Hans-Wolfgang Scharf war sein Buch über die Höllentalbahn. Seit der letzten Auflage hat sich vieles an der berühmten Strecke verändert. Auf der Basis des Textes von Hans-Wolfgang Scharf hat sich die EK-Redaktion, die durch ihren Sitz in Freiburg eine enge Verbundenheit zur Höllentalbahn hat, zu einer Aktualisierung und Fortschreibung entschlossen. Seit mehr als 125 Jahren führt diese Bahnlinie aus dem Breisgau hinauf in den Hochschwarzwald. Hinsichtlich ihrer Geschichte, ihres Bahnbetriebs und der von ihr durchfahrenen Landschaft zählt sie zu den berühmtesten deutschen Eisenbahnstrecken: die Höllentalbahn von Freiburg nach Neustadt (Schwarzwald). Ihr Bau bildete Ende des 19. Jahrhunderts den Auftakt zum Bau mehrerer Bahnlinien im Hochschwarzwald, die Fortschritt und Wohlstand in die bis dahin nur wenig erschlossene Region brachte. So entstanden in der Folgezeit die Verlängerung der Höllentalbahn Neustadt – Donaueschingen, die Nebenbahn Kappel-Gutachbrücke – Lenzkirch – Bonndorf und schließlich die Dreiseenbahn Titisee – Seebrugg. Die Anfänge der Höllentalbahn waren bescheiden, denn die schwierige Topografie des Hochschwarzwaldes und das rauhe Klima zwangen der Bahn eine Vielzahl eisenbahntechnischer, finanzieller und bahnbetrieblicher Hürden auf. Der 55-Promille-Steilstreckenabschnitt wurde bis 1933 sogar noch im Zahnradbetrieb befahren. Trotz anfänglicher Widrigkeiten hat sich die Höllentalbahn zu einer bemerkenswerten Bahnlinie entwickelt, die wegen ihrer Technik und ihrer spektakulären Streckenführung berühmt geworden ist. Das Autorenteam hat ausführlich und kompetent mit der außergewöhnlichen Strecke und der an sie angrenzenden Bahnlinien im Hochschwarzwald gewidmet. Viele historisch interessante Dokumente und Fotos sowie die Beschreibung vieler weniger bekannter Fakten und Anekdoten runden dieses Werk ab. Ein Blick in die Zukunft der Strecke als wichtiger Bestandteil des Freiburger S-Bahn-Konzepts ab Ende 2018 darf nicht fehlen.

Stöbern in Sachbuch

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Green Bonanza

Informativ, interessant & nützlich-nur leider wieder mal ohne Angaben v.Kcal/BE/KH/EW & F, dafür m.entbehrl. Fotos irrelevanter Leute!

RobinBook

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

Die Welt vor dem Geldinfarkt

Sehr viele hilfreiche Tipps sein Geld zu schützen. Auch Möglichkeiten für Kleinsparer dabei.

Kittycat007

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Der Klang des Pianos" von Elisabeth Büchle

    Der Klang des Pianos
    Arwen10

    Arwen10

    Ich freue mich, euch heute wieder zu einer Leserunde mit Elisabeth Büchle einladen zu können. Diesmal lesen wir das Buch "Der Klang des Pianos" Freundlicherweise stellt der Verlag wieder 5 Freieexemplare zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an den Verlag Gerth Medien. Nun habt ihr Zeit, euch bis zum 07. Mai 12 Uhr zu bewerben. Danach lose ich die Gewinner aus. Vorraussetzung ist wie immer die Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension möglichst auch bei amazon und /oder bei einer anderen Verkaufsplattform. Leserundenstart: ca.15.Mai Bitte beantwortet mir auch die Frage, ob ihr andere Autoren von Gerth Medien kennt bzw. welche Autoren/Bücher ihr gerne mal in einer Leserunde lesen möchtet ? Dann könnte ich die evtl. in kommenden Leserunden anbieten. Hier die Homepage zum Stöbern: http://www.gerth.de/ Und darum geht es in dem Buch: Freiburg, 1912: Richard darf einen lukrativen Auftrag ausführen. Als Klavierbauer für die Firma Welte soll der junge Mann ein selbstspielendes Piano auf einem Luxusliner einbauen: der Titanic. In Irland trifft er auch die bezaubernde Norah wieder, die sein Leben gehörig auf den Kopf stellt. Die Stewardess soll sich um das Wohl der reichen Gäste auf dem Schiff kümmern. Doch mit einer gewagten Rettungsaktion im irischen Hafenviertel schafft sich Norah mächtige Feinde. Als finstere Ganoven hinter ihr her sind, versucht Richard, sie zu beschützen. Und als die Titanic schließlich aus Southampton ausläuft, blicken beide in eine ungewisse Zukunft ... Hier die Leseprobe und der Trailer zum Buch: http://www.gerth.de/index.php?id=201&sku=816663 Und Trailer Extra: https://www.youtube.com/watch?v=XLu9EE73s9c Wie gefällt euch der Trailer ?

    Mehr
    • 369