Hans Blickensdörfer Doppelpaß an der Wolga

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Doppelpaß an der Wolga“ von Hans Blickensdörfer

Auch in diesem Roman Hans Blickendörfers steht das Thema Sport im Mittelpunkt einer spannenden Handlung. Geschildert wird das Schiksal einer Gruppe deutscher Kriegsgefangener in russischen Lagern in der Zeit von 1945 bis 1955. Was die Männer jene unsäglich harten Jahre überstehen ließ, war das Fußballspiel. Durch diesen Sport wurden sie immer wieder aus ihrer Apathie und Hoffnungslosigkeit gerissen, sie fanden im Spiel eine Art von Befreiung und den Mut, durchzuhalten.

Stöbern in Romane

Denunziation

Sehen eindringliche Kurzgeschichten über das Leben in Nordkorea. Für mich als Europäerin kaum vorstellbar, so zu leben. Sehr empfehlenswert!

Anne42

Die Tänzerin von Paris

Ein steter Bilder- und Gefühlsrausch!

Monika58097

Underground Railroad

Eine fesselnde Geschichte, welche die Railroad leider nur fiktiv beschreibt. Wer historischen Background erwartet, ist vielleicht enttäuscht

jewi

Sonntags in Trondheim

Ein ungewöhnliches Buch, der Schreibstil, die Familie, einfach alles ist seltsam, interessant, faszienierend und einfach ungewöhnlich.

Lesezeichenfee

Heimkehren

Sklaverei, Identität, Heimat und Rassismus verpackt in einen großartigen Familienroman

krimielse

Kukolka

Ergreifend und mit einer sympathischen Hauptfigur!

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen