Hans Borgelt Grethe Weiser - Herz mit Schnauze

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Grethe Weiser - Herz mit Schnauze“ von Hans Borgelt

Eine tolle Biografie über Grethe Weiser.

— Moni 3007
Moni 3007
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Grethe Weiser - Herz mit Schnauze" von Hans Borgelt

    Grethe Weiser - Herz mit Schnauze
    Moni 3007

    Moni 3007

    02. November 2010 um 21:30

    Zuerst möchte ich bemerken, das das Buchcover nicht richtig ist. Grethe Weiser ist geboren in Hannover und wuchs in Sachsen auf. Sie hatte mit ihrem Bruder Ernst Nowak ein sehr strenges Elternhaus. Ihr Vater war Offizier. Mit 17 Jahren hat sie zum ersten Mal geheiratet und zwar Jo Weiser, der Jude war. Mit demselben hatte sie auch ein Kind und es war ihr einzigstes Kind. Insgesamt hat sie 2 Mal geheiratet. Nach der Trennung von ihrem ersten Mann ging sie zum Theater. Ihre Laufbahn begann in Berlin als Chansonette, Tänzerin und Komikerin. Sie hat natürlich alle beiden Weltkriege miterlebt und im zweiten Weltkrieg hat sie bis zum Schluss beim Fronttheater mitgespielt. Nach dem zweiten Weltkrieg musste sie von vorne wieder anfangen. Sie liebte ihre Brummer (Schmuck, Ringe...) und Hunde. Die UFA-Filmgesellschaft machte sie in den dreißiger Jahren einem größeren Publikum bekannt, seitdem war die eine beliebte Volksschauspielerin in über 150 Filmen zu sehen, zuletzt im Fernseher bis ein tragischer Autounfall im Oktober 1970 ihrem Leben ein vorzeitiges Ende setzte. Sie starb rund 50 Minuten nach ihrem zweiten Mann im Krankenhaus. Insgesamt verloren 4 Menschen dabei ihr Leben. Dies ist natürlich nur eine Kurzfassung. Natürlich kenne ich Grethe Weiser aus den guten alten Filmen und fand / finde sie in ihren Rollen wirklich gut. Auch im richtigen Leben hatte sie ein Herz mit Schnauze. Man merkt ganz genau bei der Lesung der Biografie, das Hans Borgelt der Gerthe Weiser sehr zugetan ist. Das ist keine Kritik, sondern nur eine Feststellung. In dem Buch sind u.a. Bilder, Auszüge aus Briefen, Kochrezepte, Anekdoten von ihr enthalten. Ich musste doch öfters schmunzeln. Für mich ist es eine tolle Biografie über die große Grethe Weiser.

    Mehr