Lyrik als Aufgabe

von Hans C Artmann 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Lyrik als Aufgabe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Ein schöner Einblick in die Arbeit der Schule für Dichtung in Wien. Und auch sehr interessant, das Lyrikschreiben generell in dieser Untersc...

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Lyrik als Aufgabe"

„H.C.Artmann gilt wider Erwarten als streng“ (Der Standard). Das gemeinsame Üben literarischer Formen und Metrik sind zwingender und wichtiger Bestandteil seiner Klassen. „Neutönern“, wie er zu unbewanderte Experimente junger Autorinnen und Autoren nennt, lässt er nichts durchgehen. Handwerk will geübt sein.
Dass dies keineswegs im Nachahmen H.C.’scher Sprachbehandlung mündet, davon kann man sich in dieser Lyrik-Anthologie schnell überzeugen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783851651713
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:Passagen
Erscheinungsdatum:01.01.1995

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Kurzmeinung: Ein schöner Einblick in die Arbeit der Schule für Dichtung in Wien. Und auch sehr interessant, das Lyrikschreiben generell in dieser Untersc...
    Rezension zu "Lyrik als Aufgabe" von Hans C Artmann

    Die in dem Buch versammelten, unter der "Aufsicht" von H.C. Artmann entstandenen Gedichte sind allesamt interessant zu lesen. Machen Lust auf mehr Gedichte. Regen an, genauer hinzuschauen. Den Buchstaben, das Wort als Segment wahrzunehmen. Aber nicht nur. Es sind auch andere drin. Solche mit Endreim, die dahinsickern, in die Seele. Solche, die sprachlich rund sind. Aber eben auch die anderen, die Zeichenhaften, diese nicht enträstelbaren.
    Alles sehr interessant. Und lesenswert.
    Besonders interessant natürlich das Gespräch mit Artmann zu Beginn des Buches, das zeigt ein bisschen, was es ist, das Schreibenwollen. Wo es fehlt, beim Schreibenkönnen, wie es da ist, das Schreiben-an-sich.

    Kommentieren0
    13
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks