Hans Christian Andersen Tagebücher

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tagebücher“ von Hans Christian Andersen

Über ein halbes Jahrhundert - von seiner Schulzeit bis zu seinem Tod - zeichnete der Dichter Hans Christian Andersen in Tagebüchern seine Träume, Hoffnungen und Nöte, aber auch seine Ideen und Pläne auf. Sensibel und genau berichtet er über die bereisten Länder und von seinen Begegnungen mit Tieck, Chamisso, Liszt oder Heine. Er nutzt seine Beobachtungen als Quelle der Inspiration für Reisebücher, Romane und Märchen, ohne je ihre direkte Veröffentlichung zu beabsichtigen.§Eindrucksvoll erschließt sich in diesen ungeglätteten Notizen Andersens widersprüchliche Persönlichkeit und das nie ausgelöschte Bewußtsein, ein Außenseiter zu sein.

Stöbern in Biografie

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

Geisterkinder

Packend und eindringlich geschriebener Zeitzeugenbericht über die Sippenhaft der Angehörigen der Stauffenberg-Attentäter

orfe1975

Killerfrauen

ein Sachbuch, größtenteils so packend geschrieben wie ein Thriller

DanielaN

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Ich habe selten so viel bei einem Buch lachen müssen wie bei diesem hier

Curly84

Ich habe einen Traum

Ein wunderbares Buch gut geschrieben, informativ, spannend, gefühlvoll von einer starken, lebensfrohen, mutigen jungen Frau

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen