Hans E. Hausner

Alle Bücher von Hans E. Hausner

Neue Rezensionen zu Hans E. Hausner

Cover des Buches Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2) (ISBN: 9783548287959)J

Rezension zu "Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2)" von Winston Graham

Unterhaltsam
JazzHvor 5 Jahren

Wenn man mit der Poldark Reihe begonnen hat, hat man eigentlich gar keine Chance mehr die Reihe ungelesen zu lassen. Der zweite Band ist genauso fantastisch wie der erste und ich kann es kaum erwarten, bis der Ullstein Verlag die weiteren fünf Bände neu auflegt, was mir sehr gut passt, denn nachdem ich nun die Werke gelesen habe, habe ich zufällig auch erfahren, dass gerade eine Serie in den USA in Produktion ist, die auf den Büchern basiert. Dennoch denke ich nicht, dass die Serie mit den Werken mithalten kann, da sicher vieles abgeändert oder gestrichen wird. Doch ist das Werk ein Meisterwerk und ich komplett gespannt, wie es denn nun in der Familie um Ross Poldark weitergehen wird, da sich in dem zweiten Band einiges innerhalb seines Hauses verändert hat. Der Schreibstil fügt sich dem aus dem ersten Band sehr gut ein - es ist also einfach zu lesen und man fliegt quasi nur so über die Seiten. Spannung ist von der ersten Seite an vorhanden, aber ich würde dieses Buch nur nach dem ersten Buch empfehlen, sonst kann es sein, dass man ein wenig durcheinander kommt. Identifizieren wird man sich sicher mit der Person, mit der man sich auch schon im ersten Werk identifizieren konnte, obwohl einige neue Charaktere Zugang gefunden haben, aber das sind bisher nur kleine Nebenrollen gewesen - womöglich werden sie in den folgenden Bänden eine größere Wichtigkeit spielen. Inhaltlich geht es einfach um die Folgejahre nach dem ersten Werk und der neuen Probleme der Familie Poldark im späten 18. Jahrhundert. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2) (ISBN: 9783548287959)

Rezension zu "Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2)" von Winston Graham

Beeindruckende Familiensaga geht weiter.
Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren

Beeindruckende Familiensaga geht weiter.

 Ross und Demelza sind glücklich, auch wenn es ihnen das die wenigsten von Herzen gönnen. Ihre Tochter Julia scheint das Glück noch vollkommen zu machen.

Doch es ziehen dunkle Wolken auf. Gerade Demelza hat es nicht leicht in der Gesellschaft als Lady akzeptiert zu werden, aber mit viel Charme und einem starken Willen setzt sich gegen jeden Widerstand durch.

Und auch Ross nimmt den Kampf mit einem starken Gegner auf sich, dessen Niederlage sein Ruin werden könnte. Auch macht er sich mit seiner neuen Gesellschaft zwar viele Freunde, aber eben auch sehr viele Feinde und nicht jedermann steht so treu und unverrückbar für seine Überzeugung ein, wie er.

Miese Intrigen werden gespannt und der Verrat aus der eigenen Familie schmerzt nicht nur, sondern schürte auch einen tiefen Zorn. Demelza und Verity's Freundschaft ist so tief, das sie ein großes gemeinsames Geheimnis hüten, denn Demelza möchte nur ihr Glück! Es gibt ein Wiedersehen mit Captain Blamey :) Doch sind die Gefühle von einst nach all den Jahren immer noch so stark? Und kann der Widerwille der Familie ihnen diesmal nichts anhaben?

Ach wie habe ich mich gefreut, von den beiden zu lesen und wieder neue Hoffnung in diese schier ausweglose Liebe zu setzen. Eine Liebe, deren ungünstige Umstände ein so schreckliches Ende in Band 1 nahm, das es mir das Herz zerriss.

Mit diesem Freundschaftsdienst riskiert Demelza nicht nur ihr ganzes Glück mir Ross, es könnte vielumfassendere und weitreichendere Folgen für viele Menschen haben, die in diesem Ausmaß niemand hätte voraus sehen können. Auch einige Nebencharaktere erhalten ihre Aufmerksamkeit, gerade diese Geschichten "am Rande" geben dem Ganzen noch eine Fülle an Möglichkeiten, Gefühl und Verständnis des Großen Ganzen, welches rundum gelungen ist. Man wird verwoben mit den Poldarks und all ihren Vertrauten und Feinden, so dass es einem unmöglich ist, nicht Partei zu ergreifen oder sich über die schrecklich miesen Umstände einiger Bekannter aufzuregen, mit zu leiden, zu trauern. I

ch bin total gefesselt und so voller Trauer vom Ende des Buches, das ich nun hoffe, die Protagonisten kommen darüber hinweg und wagen einen Neuanfang!

Auch hoffe ich, das Ross's Widersachern endlich eine gerechte Strafe oder Schande widerfährt, die sie verdient haben!

Diese Gesellschaftsunterschiede und Machtrangeleien machen mich unendlich wütend, diese Ungerechtigkeiten! Mit welch einem Widerstand andersdenkende, weltverbessernde, mitfühlende Menschen doch aufzuhalten versucht werden und wie wenige von ihnen den nötigen Biss zum Durchhalten besitzen!Ich bin so aufgewühlt und muss unbedingt wissen, wie es mit den Poldarks weiter geht. Ich fand Band 1 ja schon ganz gut, diesen aber noch um weiten Besser! Man kennt schon die Charaktere und braucht sich nicht erst in sie hinein zu fühlen, sondern ist von Beginn an voller Leidenschaft dabei.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2) (ISBN: 9783548287959)L

Rezension zu "Poldark - Von Anbeginn des Tages (Poldark-Saga 2)" von Winston Graham

Recht inhaltslos
Letiziavor 6 Jahren

Die Geschichte von Ross und Demelza geht weiter. Endlich ist etwas Ruhe in ihre Ehe eingekehrt, trotzdem müssen sie mit viel Widerstand der Leute kämpfen. Nicht jeder ist mit der Ehe von Ross mit einer Standesniederen einverstanden. Doch Demelza lässt sich davon nicht unterkriegen und versucht sich in die Gesellschaft einzufügen.

Der Großteil der Geschichte handelt von Ross und Demelza, ihren Leben und wie sie mit den Anfeindungen umgehen. Es tauchen auch viele andere bekannte Charaktere aus dem ersten Band auf, aber es werden auch neue vorgestellt. Man muss sich manchmal sehr konzentrieren, um die vielen Personen auseinander halten zu können. Die Charaktere sind größtenteils zwar sympathisch und gut ausgearbeitet, aber wecken bei mir keine Emotionen

Dieses Mal ist mir der Einstieg in den Schreibstil leichter gefallen. Beim ersten Teil ist mir das noch schwerer gefallen, aber man gewöhnt sich an die Ausdrucksweise, auch wenn vieles langatmig und etwas blumig beschrieben wird.

Der Inhalt hat mich weniger überzeugt. Es ist ziemlich inhalts- und spannungslos. Man erfährt viel über den Alltag der Charaktere, die Gespräche erscheinen nichtig und die Geschichte plätschert so vor sich hin. Es gibt zwar ein paar Konflikte und spannende Stellen, aber das meiste wird so schnell aus dem Weg geräumt, wie es aufgetaucht ist ohne weiter darauf einzugehen.

Nach dem ersten Band, der als Einstieg in so eine große Reihe ganz gut war, habe ich mir einfach mehr Spannung und Inhalt gewünscht. So war es zu ereignislos, um mich fesseln oder begeistern zu können. Für Fans des Genres und wer seichte Liebesromane mag, bestimmt lesenswert.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks