Hans Fallada , Conrad Neubauer-Conny Geschichten aus der Murkelei

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 27 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(7)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geschichten aus der Murkelei“ von Hans Fallada

Die berühmten Fallada-Geschichten vom Mäusecken Wackelohr, vom Nuschelpeter und anderen kleinen und großen Tieren und Zauberwesen, faszinieren Kinder und Eltern seit Generationen. Die 1938 erschienenen Märchen schrieb Fallada ursprünglich als Gutenachtgeschichten für seine eigenen Kinder. Ihnen gab er eine handfeste Moral mit: Den Ängstlichen machen sie Mut, die Angeber werden verspottet. Doch ihre wichtigste Botschaft ist es, der Welt mit Phantasie zu begegnen. Die liebenswürdigen Zeichnungen von Conrad Neubauer, die erstmals 1947 diesen Geschichtenband schmückten, haben bis heute nichts von ihrem Charme und der Frische eingebüßt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Gray

Besser als Schafkrimi, allerdings ist der Papagei auch nur Begleiter des eigentlichen Ermittlers u. Protagonisten, spannend & anrührend zugl

ElkeMZ

Crimson Lake

sehr spannend

EOS

Im Traum kannst du nicht lügen

Ein gesellschaftskritischer Roman spannend verpackt. Absolut lesenswert!

Equida

Spectrum

Es war sehr spannend

aika83

In ewiger Schuld

Ein nettes Buch für zwischendurch aber bestimmt keines für echte Thriller und Krimiliebhaber.

annahrcg

Todesreigen

Hat meine hohen Erwartungen nicht enttäuscht!

LinusGeschke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderworte und Traumgeschichten

    Geschichten aus der Murkelei

    Farbwirbel

    Dieses Jahr setzte ich mich das erste Mal bewusst mit Fallada auseinander, indem ich „Der Trinker“ von ihm las. „Kleiner Mann – was nun?“ steht bereits in meinem Regal und ich besuchte sein Haus in Carwitz. Doch fand ich heraus, dass ich mit dem guten Fallada aufgewachsen bin. Wir hörten früher immer zu Weihnachten Schallplatte und meine liebste Geschichte war die vom Mäusecken Wackelohr. Diese Geschichte habe ich mir bereits so oft angehört. Die andere B-Seite erzählte die Geschichte von der verbesserten Ratte und auch die Geschichte mochte ich gern. Nun fiel mir im Sommer auf einem Flohmarkt eben jenes Buch in die Hände, in dem die zwei Geschichten und noch einige andere zu finden sind. „Du hast schon einmal davon gesprochen“, sprach der kleine Stern. „Aber ich habe dich nicht verstanden. Was ist denn das, ein Herz? So etwas kennen wir Sterne nicht, und ich habe es nicht einmal gesehen, sooft ich auch auf die Erde hinabgeschaut habe.“ „Ein Herz“, rief Christa ganz eifrig, „ist ein Ding, das wir in der Brust tragen, und es klopft immerzu, Tag wie Nacht, ob wir wachen oder schlafen, es ist immer bei uns. Und wenn wir uns über etwas freuen oder etwas Gutes getan haben, so fängt es ganz stark zu klopfen an und wird immer größer, und dann meine ich, ich kann mich vor Glück nicht lassen und muß immerzu tanzen und singen und springen... Und dann wird die Welt immer größer und der Himmel wird heller, und die Vögel singen lauter und immer stärker und voller klopft das Herz und ich weiß vor Glück nicht mehr aus noch ein...“ „Das muß ein seltsam Ding sein, solch Herz“, sprach das immer blassere Brüderchen. „Das möchte ich wohl kennenlernen.“ Erzähle mir mehr vom Herzen, Schwester.“ - S. 76 Hans Falladas „Geschichten aus der Murkelei“ schrieb er für seine Kinder, die ganz begeistert von der Kreativität ihres Vaters waren und sich ein Buch wünschten, indem sie die Geschichten abgedruckt fänden. Fallada ließ das Buch mit großen Illustrationen zu den Geschichten 1938 unter Rowohlt verlegen. Elf Geschichten sind in dem Werk zu finden, die zwischen Märchen und Fabel changieren. Eine jede hat einen anderen Ansatz und ihre eigene Magie. Vor allem lässt Fallada Tiere als Protagonisten sprechen und macht nicht nur einmal bewusst, wie einfältig der Mensch sein kann. Seine Sprache und Unbefangenheit machen die Sammlung zu einem wahren Leseschmaus. Als ich die Geschichten las, war ich immer wieder berührt von den schön gewählten Worten und den Bildern, die er damit in meinem Kopf zu erschaffen vermochte. Ich kann also kaum zu einem anderen Schluss kommen, als hierfür eine Leseempfehlung auszusprechen und das für Klein und Groß!

    Mehr
    • 7
  • kindlicher Lesespaß

    Geschichten aus der Murkelei

    dominona

    21. October 2014 um 09:37

    Das ist defintiv eine etwas andere Geschichtensammlung, mit viel Fantasie und meiner Meinung nach eigentlich untypisch für Fallada, aber gerade deshalb etwas besonderes. Schon die Einstiegsgeschichte macht neugierig und begeistert für eines der schönsten Hobbies: das Lesen. Mein persönlicher Liebling ist der Nuschel-Peter, darüber habe ich schon als Kind sehr gelacht. Diese Geschichten sind wunderbar für einen kalten Abend mit heißer Schokolade.

    Mehr
  • Rezension zu "Geschichten aus der Murkelei" von Hans Fallada

    Geschichten aus der Murkelei

    Lesebienchen

    03. March 2008 um 01:26

    Die "Geschichten aus der Murkelei" von Fallada enthalten viele wunderschöne Erzählungen, wie "Das Mäuseken Wackelohr", die sich sehr gut zum Vorlesen, aber natürlich auch zum eigenen Lesevergnügen eignen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks