Jeder stirbt für sich allein

von Hans Fallada 
4,7 Sterne bei293 Bewertungen
Cover des Buches Jeder stirbt für sich allein (ISBN: 9783746767086)
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (278):
Anjazora
vor 2 Monaten

Für mich Falladas bestes und berührendes Buch. Sehr lesenswert!!

Kritisch (5):
AnMich_09
vor 3 Jahren

Abgebrochen. Konnte mich absolut nicht einfangen.

Alle 293 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Jeder stirbt für sich allein"

"Jeder stirbt für sich allein" ist ein Roman des deutschen Schriftstellers Hans Fallada (Rudolf Wilhelm Friedrich Ditzen) aus dem Jahre 1947. Der Roman basiert auf dem authentischen Fall des Ehepaars Otto und Elise Hampel, das 1940 bis 1942 in Berlin Postkarten-Flugblätter gegen Hitler ausgelegt hatte und denunziert worden war. Fallada schrieb den Roman Ende 1946 in knapp vier Wochen; am 5. Februar 1947 starb er. Der Roman gilt als das erste Buch eines deutschen nicht-emigrierten Schriftstellers über den Widerstand gegen den Nationalsozialismus.

Alle Ausgaben von "Jeder stirbt für sich allein"

Sortieren:
Buchformat:

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks