Kleiner Mann - was nun?

von Hans Fallada 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Kleiner Mann - was nun?
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kleiner Mann - was nun?"

Warmherzig und voller Dramatik erzählt dieser Eheroman von dem kleinen Angestellten Johannes Pinneberg und seiner Frau 'Lämmchen', die ein Kind erwartet. Als Pinneberg seine Stellung als Buchhalter verliert, geht das junge Paar nach Berlin. Beide glauben an die Liebe, doch das Glück will sich in Zeiten der Weltwirtschaftskrise nicht einstellen. Und so nimmt Lämmchen ihr gemeinsames Leben energisch in die Hand: Sie kämpft der Not zum Trotz um ihr zärtlich-idyllisches Glück.

Mit einem Nachwort zur Entstehungsgeschichte des Romans

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499273728
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:424 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:24.01.2018
Das aktuelle Hörbuch ist am 14.01.2016 bei HörbucHHamburg HHV GmbH erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Orishas avatar
    Orishavor 6 Monaten
    Die Stimme des kleinen Mannes

    1930. Johannes Pinneberg ist ein anständiger Mann. Er hat einen Job bei einer kleinen Firma und kommt über die Runden. Als seine Freundin Emma "Lämmchen" Mörschel schwanger wird, ist die Entscheidung schnell getroffen. Sie heiraten, ziehen aufs Land, nach Ducherow. Doch das Leben ist hart, Pinneberg verliert seine Anstellung, aufgrund einer Intrige und beiden bleibt nur nach Berlin zu gehen, zu Pinnebergs Mutter. Zunächst scheint alles gut zu werden, doch die Krise trifft sie auch dort.

    Falladas Roman über den kleinen Angestellten Pinneberg traf den Nerv der Zeit. 1932 erschienen, spiegelt er die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse jener Tage und zeichnet mit Pinneberg und „Lämmchen“ ein Portrait der „kleinen Leute“, der Arbeiter und Angestellten und beschwört einmal mehr jene Umstände herauf, die in den Nationalsozialismus führten und der Weimarer Republik das Ende bereitete. Damit trägt Fallada nicht nur zum besseren Verständnis jener Zeit bei, er spiegelt durch Pinneberg und Lämmchen jenen Alltag und jene Hindernisse, die damals Millionen betraf.

    Fazit: Ein schnörkelloser Gesellschaftsroman über die Tücken der Weltwirtschaftskrise und die Arbeit des kleinen Mannes. Lesenswert.

    Kommentare: 2
    77
    Teilen
    Freda_Graufusss avatar
    Freda_Graufussvor 4 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Seit langem habe ich nichts so Liebenswertes gelesen wie dies Buch, so rührend, so lustig in seiner bitteren Lebenswahrheit.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks