Hans Fallada Wolf unter Wölfen

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(19)
(7)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wolf unter Wölfen“ von Hans Fallada

Der große Epochenroman

Auf dem Höhepunkt der Inflation: Drei ehemalige Soldaten versuchen im hektischen Berlin und auf dem Rittergut Neulohe trotz rasender Geldentwertung ihr Schicksal in die Hand zu nehmen. – Hans Fallada hat den Roman über die Schrecken der Inflation geschrieben, eine epische Chronik jener dramatischen Zeit, in der viele ihr Glück suchten, aber nur wenige es fanden.

»Eine raffinierte Reportage, bestechend in ihrer Schilderung menschlicher Abgründigkeiten.« Der Spiegel

So viel wird geschildert und irgendwie ergibt am Schluss alles wieder einen Zusammenhang. Ein geniales Bild einer wahnsinnigen Zeit !!!

— HEIDIZ

Stöbern in Klassiker

Der Tod in Venedig

Recht unterhaltsam, aber auch teilweise langatmig und seltsam.

Nelebooks

Sturmhöhe

Mich hat das Buch fertig gemacht, als würde sich ein dunkler Schleier über einen legen. Ich habe lange gebraucht bis ich es als gut empfand.

Boleynhistoric

Die schönsten Märchen

Wunderbare kleine Sammlung

Sturmhoehe88

Der Kleine Prinz

Ein super süßes kurzes Buch was jedoch sehr zum Nachdenken anregt.

missflowerbook

Jane Austen über die Liebe

Felicitas von Lovenberg präsentiert mit dieser Lektüre eine gelungene Zusammenstellung ausgewählter Zitate aus Jane Austens Meisterwerken.

DoreenGehrke

Die Judenbuche

Ich finde es sehr melancholisch. Aber nicht schlecht

STERNENFUNKELN

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genialer Roman einer Zeit

    Wolf unter Wölfen

    HEIDIZ

    08. July 2016 um 14:30

    Falladas Epochenroman zur Thematik Inflation erzählt von drei ehemaligen Soldaten, die versuchen im damaligen Berlin sowie auf Neulohe zu leben. Es ist die Zeit der Geldentwertung, nicht ist einfach, im Gegenteil. Schicksalhaft ist diese Zeit und der Autor stellt sie authentisch bildhaft lebendig dar. Die Chronik dieser Zeit ist eigentlich schon eine literarisch lebendige Reportage mit Schilderung der zu dieser Zeit lebenden Menschen und ihrer Schicksale und Beweggründe.   PREIS: 14,99 Euro   ·  Taschenbuch: 1243 Seiten ·  Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (6. Juni 2011) ·  Sprache: Deutsch ·  ISBN-10: 3746627435 ·  ISBN-13: 978-3746627434 ·  Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 5,5 x 18,9 cm   Wir befinden uns im Sommer des Jahres 1923 in Berlin. Petra und Wolfgang wohnen in einer Hinterhofwohnung, was ihnen widerfährt: Petra ist gleich zu Beginn in einem Polizeigefängnis und Wolfgang unterwegs nach Neulohe zum dortigen Rittergut - im Schlepptau seine beiden ehemaligen Kriegskumpel Prackwitz und Studmann.   Ein Gesellschaftsroman - ein blühendes Bild dieser Zeit - einmalig authentisch und lebendig glaubwürdig zu lesen hat mich diese Geschichte, die so viele menschliche Schicksale beinhaltet, tief beeindruckt und nachdenklich zurück gelassen. Die Charaktere sind so unterschiedlich wie sie unterschiedlich nur sein können, das macht auch die Vielfalt aus der Menschen und der Szenen des von diesen Erlebten.   Leseprobe: ========   Elftes Kapitel Es kommen des Teufels Husaren   "Es ist eine Unverschämtheit!", schrie der Rittmeister. "Ich wußte ja, du würdest dich aufregen", sprach sanft Frau von Prackwitz. "Ich lasse mir das nicht gefallen!", schrie der Rittmeister noch stärker. "Es war bloße Fürsorge", beruhigte Frau von Prackwitz. "Wo ist der Brief ...   Eindrucksvolle Schilderungen - detailgetreu - man fühlt sich in diese Zeit versetzt und liebt, lebt und leidet mit den Figuren. Schilderungen der Lebensumstände dieser Zeit mit den politischen und wirtschaftlichen Belangen verknüpft, fiktive Handlung mit realerer Historie perfekt verbunden, das macht diesen Roman aus.   So viel wird geschildert und irgendwie ergibt am Schluss alles wieder einen Zusammenhang. Ein geniales Bild einer wahnsinnigen Zeit !!!   Ich empfehle ihn sehr. Ein wahrer Klassiker !!!

    Mehr
  • Rezension zu "Wolf unter Wölfen." von Hans Fallada

    Wolf unter Wölfen

    Germanjoe

    21. April 2011 um 14:32

    Ich habe dieses Buch gerade fertig gelesen und habe es toll gefunden! Die Geschichte Wolfgang Pagel ist ja eigenartig. Als Englaender, der Fallada zu ersten Mal liest, fand ich wirklich interessant, die Welt der 30er Jahren kennenzulernen, ohne Erwaehnung von Hilter und seine Verbrecher zu haben. Ich werde bestimmt andere Buecher von Herrn Fallada lesen - auf Deutsch naturlich!!

    • 2
  • Rezension zu "Wolf unter Wölfen" von Hans Fallada

    Wolf unter Wölfen

    Leserausch

    17. November 2007 um 10:12

    Berlin, bzw. Berliner Umland zu Zeiten der Inflation. Es wird ein Jahr im Leben des Wolfgang Pagel beschrieben, angefangen in illegalen Berliner Spielhöllen ... na ja, ich will ja nicht zuviel verraten. Schrullige Charaktere bevölkern die ca. 1000 Seiten, man taucht ein in die Welt unserer Groß-&Ur-Großväter. Teilweise mit einigen Längen aber meiner Meinung nach nie langweilig. Wer sich für das Nachkriegs-Deutschland (nach WK1) dieser Jahre interessiert wird dieses Buch lieben. Für mich ist es nach wie vor eines meiner Lieblingsbücher.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks