Hans G Raeth Die Kunst der Beleidigung

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kunst der Beleidigung“ von Hans G Raeth

Die hohe Kunst der stilvollen Beleidigung. Mit sicherem Gespür für die Feinheiten zwischenmenschlicher Beziehungen widmet sich Hans-Gert Raeth einem ganz großen Thema: der Kunst der Beleidigung. Gleichsam bietet dieses Buch eine wundervolle Kulturgeschichte der Beleidigung, die viele verschiedene Facetten der Verunglimpfung historisch nachzeichnet: von Diogenes über Voltaire, Wedekind und Tucholsky bis zu Reich-Ranicki. Dabei stellt sich immer wieder die Frage: Was sind die goldenen Regeln des richtigen Beleidigens? Und wo entpuppt die Beleidigung sich als wahrhaft gefährliche rhetorische Waffe? Fachkundig abgerundet wird das Sujet mit der Darstellung juristischer Fallbeispiele und Urteile.

Geistreiche Abhandlung über das wunderbare und leider oft herabgewürdigte Werkzeug der Beleidigung

— HerrLyDmann

Stöbern in Sachbuch

Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer

Für mich eine Überraschung: so abwechslungsreich und praktisch

fantafee

Mut ist ... Kaffeetrinken mit der Angst

Wieder so ein wunderbares Buch von Susanne - besonders die letzten Kapitel haben es mir angetan. Ein Buch zum Immer-wieder-lesen!

goldenefliege

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Einfach zu lesen, tolle Zitate, aber dennoch zu einfach und nichts besonderes.

Claudran

Herr Bien und seine Feinde

Informativ, der Autor hat ein enormes Wissen über Bienen und deren Gefährdung.

Sikal

Fuck Beauty!

ein recht interessantes Buch über die Schönheit von uns Frauen...zum Nachdenken und zum Schmunzeln

aga2010

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So lese dies, wenn du klug beleidigen willst!

    Die Kunst der Beleidigung

    HerrLyDmann

    20. May 2015 um 14:27

    Wer auf der Suche nach einer Liste von schmutzigen Beleidigungen ist, die er einfach jedem wahllos an den Kopf schmeißen kann und der sich dann auch noch kunstvoll angegriffen fühlt, braucht sich dieses Buch nicht zu Gemüte zu führen. Stattdessen wird etwas viel Spannenderes geboten: Geschichte, Jura oder Etymologie rund um die Beleidigung. Außerdem die zwei geilsten Kapitel: wer besser nicht beleidigt werden sollte (Stichwort Großeltern) und: Regeln wie man mit Idioten kunstvoll beleidigend umgehen kann. Das wird dann alles hübsch mit genial-witzigen Anekdoten untermalt. Ein wirklich anregendes Buch, geeignet zum Lesen in der U-Bahn um schallend loszulachen; Sie nutzloser Internetdelphin.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks