Hans G. Adler Auschwitz

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auschwitz“ von Hans G. Adler

Diese Zeugnisse und Berichte aus Auschwitz sind nach wie vor die umfassendste Dokumentation der Wirklichkeit im größten nationalsozialistischen Konzentrations- und Vernichtungslager - erschütternde Dokumente der wenigen Überlebenden: die zermürbende Arbeit, der Kampf ums erbärmliche Überleben, die Grausamkeit der Capos, Folter, Flucht, Tod. Und es sind Zeugnisse des Widerstands im Lager. Beispiele von Standhaftigkeit und Menschlichkeit vermitteln sich den Lesern aus neuen Generationen, die dieser Vergangenheit fassungslos gegenüberstehen, aber aus eigener Einsicht Wissen gewinnen wollen. Ein unverzichtbares Dokument wider das Vergessen des dunkelsten Kapitels der Deutschen.

Stöbern in Sachbuch

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auschwitz" von Hans G. Adler

    Auschwitz
    Ines_Mueller

    Ines_Mueller

    16. March 2011 um 14:28

    H. G. Adler, Hermann Langbein und Ella Lingens-Reiner haben in diesem Buch zahlreiche Berichte und Zeugnisse von Menschen, die in Auschwitz inhaftiert waren, zusammengetragen. Diese Berichte bedecken eine weite Spannbreite. So wird von der harten Arbeit, dem Hunger, den Gaskammern und dem allgegenwärtigen Tod berichtete. Da diese von den verschiedensten Autoren verfasst wurden, ist deren Qualität sehr unterschiedlich. Manche Berichte haben mich zutiefst schockiert, während andere eher langweilig waren, besonders die Berichte von den SS-Männern. Zugelegt habe ich mir dieses Buch, da ich hoffte darin ein paar Berichte über Mengele und seine Versuche zu finden, da ich diese für eine Schularbeit brauche. Zwar wurde ich in diesem Fall enttäuscht, habe aber trotzdem einige sehr interessante bzw schockierende Sachen erfahren. Von mir gibt es drei Sterne!

    Mehr