Hans Girod Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR“ von Hans Girod

Fünfzehn Mordfälle aus der DDR, über die meist der Mantel des Schweigens gedeckt wurde, wie bei der Tötung eines Neugeborenen, bei Serienmord oder bei Tätern aus dem Kreis von Berufssoldaten der Nationalen Volksarmee. Psychogramme der Täter und die oft mühevolle Ermittlungsarbeit der Kriminalisten stehen im Vordergrund der Darstellung. Hans Girod, Jg. 1937, emeritierter Kriminalistikprofessor, beschäftigte sich hauptsächlich mit Sexual- und Gewaltverbrechen, insbesondere Tötungsfällen, mit der Identifizierung unbekannter Toter und mit interdisziplinären Probleme der somatischen Rechtsmedizin und forensischen Psychiatrie. (Quelle:'Flexibler Einband')

War interessant....

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Leben lernen - ein Leben lang

Eine großartige Verbindung von Philosophie und Lebenskunst. Zeitlos und inspirierend.

Buchgespenst

Adele Spitzeder

Die Geschichte von einer bemerkenswerten Frau, die lügt und betrügt und kaum einer bemerkt es.

rewareni

Planet Planlos

Klare Leseempfehlung für jeden einzelnen!

skiaddict7

Das geflügelte Nilpferd

...ein Ratgeber, der locker ist und einem wirklich mal weiterhilft!

romi89

Heilkraft von Obst und Gemüse

Essen Sie sich gesund! Ein wunderbares Buch für alle, die sich bewusst ernähren wollen.

BookHook

Das verborgene Leben der Meisen

Ein gelungener, toll gestalteter, Meisen-Führer.

Flamingo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR" von Hans Girod

    Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. September 2012 um 14:34

    War interessant.

  • Rezension zu "Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR" von Hans Girod

    Das Ekel von Rahnsdorf und andere Mordfälle aus der DDR

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. May 2010 um 11:58

    Fünfzehn Mordfälle aus der DDR, über die meist der Mantel des Schweigens gedeckt wurde, wie bei der Tötung von Neugeborenen, bei Serienmord oder bei Tätern aus dem Kreis von Berufssoldaten der Nationalen Volksarmee. Psychogramme der Täter und die oft mühevolle Ermittlungsarbeit der Kriminalisten stehen im Vordergrund der Darstellung. Hans Girod, emeritierter Kriminalistikprofessor, beschäftigte sich hauptsächlich mmit Sexual- und Gewaltverbrechen, insbesondere Tötungsfällen, mit der Identifizierung unbekannter Toter und mit interdisziplinären Problemen der somatischen Rechtsmedizin und der forensischen Psychiatrie. Schon interessant, mmit welchen, manchmal lächerlich erscheinenden Methoden, die DDR-Führung dafür sorgte, daß der sozialistische "Superstaat", iim Gegensatz zum kapitalistischen Nachbarn, in der Verbrechensstatistik gut dastand.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks