Hans Girod Der Kannibale

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Kannibale“ von Hans Girod

Kannibalismus, möchte man meinen, gehört nicht in unser zivilisiertes Zeitalter. Der Kriminalist Hans Girod weiß es besser und berichtet zum Beispiel von dem bekannt gewordenen Fall des Mörders Oehme aus Chemnitz in den 40er Jahren, aber auch von späteren Verbrechen auf dem Territorium der DDR. In der Art des Verbrechens, im Tathergang oder ihrer Verschleierung sowie in der Aufklärungsweise ungewöhnliche Fälle stehen im Mittelpunkt dieses Buches. Dabei hat der Autor sich nicht mit den aufgefundenen Untersuchungsergebnissen zufrieden gegeben, sondern zusätzliches Material gesammelt. Wie schon in seinen vorangegangenen Büchern beschreibt er die oft sehr schwierige und oft bis an die Grenze menschlicher Verträglichkeit gehende Aufklärungsarbeit der Kriminalisten vor Ort, der Gerichtsmediziner sowie der Psychologen und erschließt auch durch zusätzliche Recherchen ein gern verschwiegenes, grausames Kapitel der Kriminalgeschichte der DDR.

Wieder mal hat Hans Girod sein Können bewiesen, in "Der Kannibale" beschreibt realistische Morde aus der DDR, die in Absonderlichkeiten enden....

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

Ein sehr tiefgreifendes Buch, welches viele Aspekte gründlich beleuchtet. Leider hat es mich ab und an verloren.

Siraelia

Das geflügelte Nilpferd

Mal ein Ratgeber, der auch wirklich einer ist und somit was "bewirken" kann.

Thrillerlady

Manchmal ist es federleicht

Schön geschrieben über schwere und leichte Abschiede, aber in erster Linie wohl eher etwas für Fans von Zimmer frei

JuliB

Atlas Obscura

Ein wunderschöner Bildband

Amber144

Ohne Wenn und Abfall

Ein TOP Buch von einer wahnsinnig beeindruckenden Person!

ohnekrimigehtisabellanieinsbett

Das Sizilien-Kochbuch

Ein leidenschaftliches und sehnsuchtsvolles Buch an die Küche und die Kultur Siziliens

Hexchen123

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Kannibale" von Hans Girod

    Der Kannibale

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. October 2012 um 19:10

    Wieder hat Hans Girod sein Können bewiesen. In "Der Kannibale" beschreibt Hans Girod realistische Morde aus der DDR, die in Absonderlichkeiten enden.

  • Rezension zu "Der Kannibale" von Hans Girod

    Der Kannibale

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. July 2010 um 20:31

    Dieses Buch ist an erster Stelle natürlich jedem True-Crime-Fan zu empfehlen und natürlich auch denen, die in das Genre mal reinschnuppern möchten. Mir gefielen die acht Kriminalfälle sehr gut. Die Geschichten sind gut recherchiert und man erhält einen Einblick in die Kriminalarbeit der DDR. Dazu gibt es auch das ein oder andere Bild, was die Fälle nochmal aufwertet und abrundet. Was ich nicht so schön finde, ist das einige Fälle sehr ausführlich behandelt werden und andere nicht. Vielleicht durfte der Autor aber auch nicht Alles aus den Akten verwenden - ich weiß es nicht. Ich möchte hier nochmal betonen das es um echte Kriminalfälle geht. Wer hier also Spannung wie in einem Krimi- oder Thrillerroman erwartet, wird auf jedenfall enttäuscht werden. Alle Anderen die das Thema oder DDR oder gar Beides interessiert, dürfen gerne zugreifen. Beachtet gerne meinen Buchblog.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks