Hans Halter Ich habe meine Sache hier getan

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich habe meine Sache hier getan“ von Hans Halter

Thomas Mann verlangte seine Brille, Nicolai Gogol eine Leiter, Alfred Jarry einen Zahnstocher. Die Tiefen des menschlichen Begehrens sind manchmal unergründlich, vor allem kurz vor dem Tod. Hans Halter aber bringt in seinen kurzen Porträts, die die letzten Momente und letzten Worte berühmter Persönlichkeiten schildern, Licht ins Dunkle. Von Marlene Dietrich bis Che Guevara, von Karl May bis van Gogh - amüsant und erhellend zeigt er, dass die letzten Worte eines Menschen oft ein ganzes Leben auf den Punkt bringen. Und widerlegt damit Karl Marx, der überzeugt war: 'Letzte Worte sind etwas für die törichten Leute, die nicht genug zu sagen gehabt haben.'
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ich habe meine Sache hier getan" von Hans Halter

    Ich habe meine Sache hier getan

    Ailis

    25. May 2010 um 11:58

    Hans Halter hat in diesem Buch die letzten Worte berühmter Persönlichkeiten gesammelt, doch ich denke, wäre es allein dabei geblieben, wäre dieser kleinen Sammlung kein Erfolg beschieden gewesen. Denn eins zeigt Halter recht eindrücklich: auch die bedeutenden Menschen unserer Geschichte finden nicht immer bedeutende Worte. Daher fügt Halter jeder zitierten Berühmtheit eine kurze Charakterisierung und einen kleinen Abriss zu den Umständen ihres Todes hinzu, damit die Zitate nicht in der Schwebe bleiben, sondern dadurch verständlicher werden. Dies gelingt natürlich nicht in allen Fällen und auch nicht jedes letzte Wort eines Menschen ist bemerkenswert, berühmt hin oder her. Letztendlich hatte ich an diesen kleinen Kurzbiographien mehr Freude als an den Zitaten. Ich habe über mir bekannte Persönlichkeiten noch ein wenig dazugelernt und bin in diesem Buch auch Namen begegnet, die mir bis dato nichts sagten. Mein persönliches Fazit lautet also: ich habe mit diesem Buch noch etwas lernen können. Und im Angesicht des Todes scheint den meisten Menschen selten daran gelegen zu sein, sich noch zu erklären, weswegen die letzen Worte der meisten hier zitierten Berühmtheiten auch recht unspektakulär sind.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks