Neue Rezensionen zu Hans Hartmann

Neu
Minjes avatar


"Ziel Nanga Parbat" von Hans Hartmann erschien 1943 im Wilhelm Limpert Verlag/ Berlin.

Inhalt
ES geht um die Tagebuchaufzeichnungen von Hans Hartmann, die er während einer Himalaya Expedition 1937 machte. Hartmann und viele andere wurden im Schlaf von Schneemassen begraben und überlebten nicht.


Meinung
Cover
Einfach, schlicht, gut.

Ich finde Bergsteigen interessant, doch ich habe keine praktischen Erfahrungen in diesem Bereich. Von daher ist es für mich interessant, durch die Augen eines anderen so eine Bergbesteigung zu erleben. 
Es waren Passagen in dem Buch, die mich überraschten (Natur, Vegetation, Temperaturen), es gab Passagen, die mir Impulse zum Schreiben gaben. 
Man bekam durch Hartmanns ausschmückende Erzählweise stellenweise das Gefühl, selbst mit dabei zu sein.
Hartmann ist ehrlich in seinen Tagebuchnotizen, und so bekommt der Leser auch mit, dass das Bergsteigen nicht nur einfach war. Der Leser bekommt auch mit, was für Spannungen / Schwierigkeiten auftraten.
Auch wenn wir nicht wissen, ob Hartmann vorhatte, diese Notizen zu veröffentlichen: Er hat hiermit der Nachwelt etwas unglaublich Schönes hinterlassen!

Fazit
Ein tolles kleines Büchlein!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks