Hans Hellmut Kirst

(88)

Lovelybooks Bewertung

  • 70 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(24)
(28)
(28)
(8)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nullacht-fünfzehn (08/15)" von Hans Hellmut Kirst

    Nullacht-fünfzehn (08/15)

    Jens65

    Rezension zu "Nullacht-fünfzehn (08/15)" von Hans Hellmut Kirst

    Hans Hellmut Kirst hat hier wirklich ein Meisterwerk geschaffen. Erzählt wird in der 08/15 Reihe die Geschichte des Soldaten Herbert Asch. Von der Grundausbildung in der Kaserne, dem Fronteinsatz in Russland, dem Kriegende und der Gefangenschaft in einem amerikanischen Lager. Die Vorgänge und Handlungen in den hier besprochenen ersten drei Bänden vom Soldaten Asch, seinen Kameraden und Vorgesetzten sind trotz Ihrer in der Zeit des Nationalsozialismus und des 2.Weltkrieges spielenden Geschichte absolut zeitlos. In jeder Armee der ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "08/15" von Hans Hellmut Kirst

    08/15

    batzn

    28. April 2011 um 12:13 Rezension zu "08/15" von Hans Hellmut Kirst

    Na, Sie Torfnase... dann werden Wir mal das Buch lesen Rauf, Runter,Rauf,Runter...Das geht ein bisschen schneller....die E....Ziehn ne Furche und die Nase macht sie wider zu!!!!! Wunderbar, wer den Film mit J. Fuchsberger kennt muss dieses Buch lesen, wer bei der Bundeswehr war muss dieses Buch lesen, wer die Bundeswehr verabscheut muss dieses Buch lesen. Und wer einfach mal Lachen und Weinen will muss dieses Buch lesen. Ein Klassiker der Deutschen Literatur

  • Rezension zu "08/15 in der Kaserne" von Hans Hellmut Kirst

    08/15 in der Kaserne

    rallus

    25. June 2010 um 11:39 Rezension zu "08/15 in der Kaserne" von Hans Hellmut Kirst

    Toller Roman über die Sinnlosigkeit der Routinehandlungen gerade in der Wehrmacht zu Beginn und während des zwieten Weltkrieges. Asch lernt die Wehrmacht und das Soldatenleben kenne, am Anfang ist er noch in der Kaserne das erste Buch der Trilogie ist fast eine Komödie man schmunzelt über die manchmal sehr tiefsinnige Darstellung Kirsts. Tolle Trilogie über die Wehrmacht

  • Rezension zu "Blitzmädel" von Hans Hellmut Kirst

    Blitzmädel

    Jens65

    24. August 2008 um 12:35 Rezension zu "Blitzmädel" von Hans Hellmut Kirst

    "Blitzmädel" ist die Geschichte der Nachrichtenhelferinnen, die sich voller Idealismus freiwillig zum "Dienst an der Waffe" meldeten. Es war ihr Schicksal, irregeführt, missbraucht und geopfert zu werden. Stellvertretend für diese "Blitzmädel" stehen Monika Hofer und Susanne Singer, die noch im Frühjahr 1945 dem Ruf an die Front folgen. Sie kommen in einem wahren Vorhof der Hölle. Hans Hellmut Kirst hat dieses tragische Kapitel deutscher Vergangenheit mit Einfühlungsgabe, Genauigkeit und einem unnachahmlichen Sinn für Komik ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.