Hans Hellmut Kirst Nullacht-fünfzehn (08/15)

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nullacht-fünfzehn (08/15)“ von Hans Hellmut Kirst

Drei Romane i. e. Band. (Quelle:'Sonstige Formate/01.10.1987')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nullacht-fünfzehn (08/15)" von Hans Hellmut Kirst

    Nullacht-fünfzehn (08/15)
    Jens65

    Jens65

    Hans Hellmut Kirst hat hier wirklich ein Meisterwerk geschaffen. Erzählt wird in der 08/15 Reihe die Geschichte des Soldaten Herbert Asch. Von der Grundausbildung in der Kaserne, dem Fronteinsatz in Russland, dem Kriegende und der Gefangenschaft in einem amerikanischen Lager. Die Vorgänge und Handlungen in den hier besprochenen ersten drei Bänden vom Soldaten Asch, seinen Kameraden und Vorgesetzten sind trotz Ihrer in der Zeit des Nationalsozialismus und des 2.Weltkrieges spielenden Geschichte absolut zeitlos. In jeder Armee der Welt (und allen auf Befehl und Gehorsam basierenden Organisationen, zu jeder Zeit in der Geschichte) gab und gibt es Überzeugungstäter, Opportunisten, Egoisten, Sadisten, Mitläufer, Philosophen, Idealisten, Menschen denen (fast) alles nur noch egal ist - und Menschen die mitdenken und ein Gewissen haben. 08/15 -Triologie ( verfilmt mit Joachim Fuchsberger ): 01. 08/15 - In der Kaserne 02. 08/15 - Im Krieg 03. 08/15 - Bis zum bitteren Ende

    Mehr
    • 2