Hans Herbjoernsrud Die blinde Tür

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die blinde Tür“ von Hans Herbjoernsrud

In "Abdrücke" hat sich die Freundin des Bauern Martin, eine post-postmoderne Architektin, auf einer Landzunge ein Haus aus Glas gebaut. Jedesmal wenn er bei ihr ist, kommt er sich vor wie in einer Cyberspace-Welt aus Luft und Licht, nicht einmal die Liebe hinterläßt dort Spuren. Als er einmal auf seinen Bauernhof in der Nähe zurückkehrt, beobachtet er kopfschüttelnd seine Nachbarn, die ihre Felder vom Pfarrer segnen lassen. Zu Hause entdeckt er, dass die uralten Steinplatten im Hof zersprungen sind und rätselhafte Abdrücke von etwas Gewaltigem, unsagbar Schwerem tragen. Die Titelerzählung öffnet den Blick auf eine Familiengeschichte über mehrere Generationen. Der Ich-Erzähler läßt eine Schlosserin kommen, die eine blinde Tür öffnen soll. Seit einem halben Jahrhundert ist diese Tür verschlossen, und ein schreckliches Geheimnis muss sich dahinter verbergen, denn sie soll auch jetzt nicht offen bleiben, nein, nur der Schlüssel, der innen steckt, muß herausgeholt werden, damit der M ann die Tür selber wieder absperren kann. Die Schlosserin versucht, dem Ich-Erzähler die Hintergründe für seine Angst zu entlocken, und nach und nach erinnert er sich an Dinge, die er nicht mehr wissen wollte. Drehen diese beiden Erzählungen sich schon um mehrere Ebenen als nur die inhaltliche, so stellt "Iks und Zett" das Verhältnis von Sprache und Erzähltem vollends auf den Kopf: Der Bauer Iks ist stolz darauf, dass er als einziger im Dorf sich bisher den Versuchen des Schriftstellers Zett, seine Umgebung für seine Literatur auszuschlachten, widersetzt hat. Alle anderen wissen schon nicht mehr, ob sie so sind, wie sie sind, weil es ihr Charakter ist oder weil Zett sie durch seine Geschichten dazu gemacht hat.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

Spannender Agententhriller aus der Zeit des spanischen Bürgerkrieges - spannend, brutal - mit starker Hauptfigur!

MangoEisHH

Nachtblau

Gelungene Mischung aus Geschichte und Fiktion über die Niederlande im 17. Jahrhundert und das Handwerk des 'holländischen Porzellans'.

c_awards_ya_sin

Das Versprechen der Wüste

Geschichte zu einem mir vorher unbekannten Land...

nicigirl85

Postkarten an Dora

Ein absolutes Meisterwerk, was gelesen werden will! Ein toller Debütroman, der es in sich hat!

Diana182

Die Räuberbraut

Authentischer und interessanter Einblick in das historische Räuberleben.

Katzenauge

Ein ungezähmtes Mädchen

Das Beste, was ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe teilweise tränenüberströmt mitgefierbert!

Zweifachmama

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen