Hans Hotter Der Mai war mir gewogen . . .

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Mai war mir gewogen . . .“ von Hans Hotter

Der Sänger Hans Hotter hat fast ein halbes Jahrhundert lang die deutsche und internationale Operngeschichte mitgeprägt. In diesem Buch erzählt er von seiner Jugend in den zwanziger und dreißiger Jahren, von den Anfängen an den Opernhäusern in Prag und Hamburg und von den Schwierigkeiten eines Künstlers während des Dritten Reichs. Hotter, der zu den herausragenden Künstlerpersönlichkeiten dieses Jahrhunderts zählt, ist im Laufe seiner Karriere vielen großen Künstlern begegnet: Otto Klemperer und Erich Kleiber, den Komponisten Richard Strauss und Hans Pfitzner, dem scheuen Herbert von Karajan und dem legendären Wilhelm Furtwängler.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen