Hans J. Muth

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(5)
(1)
(2)
(0)
(0)

Lebenslauf von Hans J. Muth

1944 in Hinterwald geboren, war Hans J. Muth sechs Jahre Beamter der Schutzpolizei und anschließend 30 Jahre lang Kriminalbeamter im Trier und im Kreis Trier-Saarburg. NAHTLOS ist der erste Teil der Rom-Thriller-Serie "Die Fälle des Commissario Sparacio". Hans J. Muth schreibt als freier Journalist für den "Trierischen Volksfreund" sowie Lyrik und regionalgeschichtliche Abhandlungen. Unter dem Pseudonym Hannes Wildecker verfasst Hans Muth unter anderem die Krimi-Reihe "Tatort Hunsrück". Diese Kriminalromane spielen im Hunsrück und beschreiben neben dem eigentlichen Fall die Eigenarten der Natur und den natürlichen bodenständigen Charme der Bewohner von Hunsrück und Hochwald mit ihren Besonderheiten und Problemen. Hans Muth ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Er lebt in Lampaden im Landkreis Trier-Saarburg.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tränen der Rache

    Tränen der Rache (Die Fälle des Commissario Sparacio 2)
    Manu2106

    Manu2106

    16. January 2015 um 10:21 Rezension zu "Tränen der Rache (Die Fälle des Commissario Sparacio 2)" von Hans J. Muth

    "Tränen der Rache" ein Thriller der in Rom spielt, die katholische Kirche sowie den Vatikan mit einschliesst... Ich fand den Klappentext recht vielversprechend. Doch leider konnte mich das Buch nicht ganz überzeugen. Nach einem verheerenden Hochwasser in Rom zieht sich der Tiber wieder zurück in sein Bett, einen grausam zugerichteten Toten in einer Baumkrone hinterlassend. Commissario Marcello Sparacio steht vor einem großen Rätsel, war es Mord, Selbstmord oder gar ein Unfall? Auch kann die Identität des Mannes nicht festgestellt ...

    Mehr
  • Überraschend gut!

    Nahtlos
    Sternenstaubfee

    Sternenstaubfee

    03. October 2013 um 15:34 Rezension zu "Nahtlos" von Hans J. Muth

    In Ägypten macht ein Forscherteam eine aufregende Entdeckung. In einer Höhle werden alte Briefe in aramäischer Sprache entdeckt. Professor Rosenbaum ist der aramäischen Sprache mächtig und kann die Briefe übersetzen. Ein Mitglied des Teams verschwindet in der Nacht mit einem Teil des abfotografierten Briefes. Er macht sich auf den Weg zum Vatikan und möchte dort diese Kopie zu Geld machen, denn die Kirche wird sehr daran interessiert sein, dass die Briefe nicht an die Öffentlichkeit gelangen. Doch vor den Toren des Vatikans wird ...

    Mehr
  • Rezension zu "Nahtlos: Die Fälle des Commissario Sparacio" von Hans J. Muth

    Nahtlos
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2012 um 11:36 Rezension zu "Nahtlos" von Hans J. Muth

    Und schon wieder eine Perle! Es ist mir ein echtes Rätsel, warum ich bisher noch nichts von diesem hervorragenden Autor gelesen hatte. "Nahtlos" ist ein Thriller, der alles beinhaltet was ein spannendes Lesevergnügen ausmacht: Klasse Plot, Abenteuer, geschliffener Schreibstil und interessante Protagonisten. Der Autor hat sehr gründlich recherchiert, ich bin direkt in die Geschichte eingetaucht und habe die Figuren begleitet. Viel zu schnell hatte ich das Buch durchgelesen und freue mich schon auf eine Fortsetzung! Fazit: Wer auf ...

    Mehr