Catt

Catt
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Catt"

Die junge Schriftstellerin Catt verdient in Ostberlin als Taxifahrerin ihr Geld. Catt ist auf der Suche nach einer verschwundenen Freundin. Die Nachforschungen über Janinas Verbleib zeichnet Catt auf. Es entsteht eine Geschichte in der Geschichte.
In diesem sehr frühen Text tritt uns Hans Joachim Schädlich, wie wir ihn kennen, entgegen: knapp, nüchtern, sprachkritisch. Das Nachwort erzählt die Geschichte des Romanfragments, erklärt, warum der Text nicht erscheinen konnte und Fragment blieb, und gibt Einblick in den nicht-offiziellen literarischen Diskurs in der DDR.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499272936
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:112 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:23.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    Auch nach vierzig Jahren noch immer eminent lesbar, denn da ist kein Wort zu viel und bei aller Detail-Genauigkeit bereits diese unnachahmliche Schädlich-Distanz, die untrügliche Ahnung um das Verfallsdatum jener verschmierten, grauen Welt, in der die Menschen kleingemacht werden sollten. (Die Welt)

    'Catt' zeugt davon, dass Hans Joachim Schädlich – kaum überraschend – von Anfang an diesen einzigartigen Ton anschlug, der später oft als meisterhafter Lakonismus gepriesen wurde und im Grunde auf einem tiefen Respekt für die einzelnen Wörter beruht. (Frankfurter Allgemeine Zeitung)

    Das Fragment gebliebene Manuskript zeugt bereits vom hohen Sprachbewusstsein des Autors, und schon damals ließ er Identitäten gern im Unklaren. (Frankfurter Rundschau)

    Die für Schädlich typische feinnervige Beobachtungsgabe, mit der er das Verhältnis zwischen den Mächtigen und den Unmächtigen beleuchtet, ist trotz des fragmentarischen Charakters der Aufzeichnungen deutlich herauszulesen. Auch die Lakonie, die sprachliche Verknappung auf das Wesentliche und die kritische Distanz dem eigenen Text gegenüber sind hier bereits in nuce erkennbar. (Deutschlandfunk)

    Die Frühform von Schädlichs virtuos entwickelter poetischer Sachlichkeit kann man in dem nun veröffentlichten Romanfragment 'Catt' beobachten. Man muss kein spitzfindiger Leser sein, um in dieser unvollendeten, gleichwohl lesenswerten Geschichte etliche Bezüge zu realsozialistischen Umständen, Schikanen und Zwängen zu entdecken, auch wenn der Text weit mehr beinhaltet als das.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks