Hans Joas

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(6)
(3)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Kirche als Moralagentur?

Bei diesen Partnern bestellen:

Die lange Nacht der Trauer

Bei diesen Partnern bestellen:

Sind die Menschenrechte westlich?

Bei diesen Partnern bestellen:

Was ist Achsenzeit?

Bei diesen Partnern bestellen:

Glaube als Option

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Sakralität der Person

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Problem der Intersubjektivität

Bei diesen Partnern bestellen:

Kriege und Werte

Bei diesen Partnern bestellen:

Philosophie der Demokratie

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zusammenbruch der DDR

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Zehn Gebote

Bei diesen Partnern bestellen:

Pragmatismus und Gesellschaftstheorie

Bei diesen Partnern bestellen:

Kriegsverdrängung

Bei diesen Partnern bestellen:

Interdisziplinarität als Lernprozess

Bei diesen Partnern bestellen:

Was sind religiöse Überzeugungen?

Bei diesen Partnern bestellen:

Begriffene Geschichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Praktische Intersubjektivität

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Reflexion über das, was Kirche war, ist und demnächst (wieder) sein sollte

    Kirche als Moralagentur?
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    07. February 2017 um 12:33 Rezension zu "Kirche als Moralagentur?" von Hans Joas

    Reflexion über das, was Kirche war, ist und demnächst (wieder) sein sollte Aufmerksamkeit haben sie schon, die christlichen Kirchen. Und durchaus gefragt wären, sind sie, gerade in der aktuellen Diskussion, in der politische Kräfte auf die „Werte des christlichen Abendlandes“ rekurrieren. Daneben aber ist ein stetiger Mitgliederschwund zu verzeichnen, Anfragen in Bezug auf Moral und Ethik (bei denen Joas ansetzt und hier kritisch und überaus berechtigte Fragen nach dem „Wesen der Kirche stellt“, die sich eben nicht in äußeren, ...

    Mehr
  • Es ist einfach so. Punkt. Aus.

    Die Entstehung der Werte
    ThomasPyczak

    ThomasPyczak

    15. August 2016 um 12:40 Rezension zu "Die Entstehung der Werte" von Hans Joas

    Warum ist Wahrhaftigkeit eigentlich gut und Lüge böse? Befragt nach der Begründung für offensichtlich vertretene Werte, reagieren Befragte oft hilflos, mitunter auch leidenschaftlich empört. Es ist einfach so. Punkt. Aus. Wie kommt das? Hans Joas untersucht die Entstehung solcher Wertbindungen. Sein Buch "Die Entstehung der Werte" ist ein Spaziergang von einem Philosophen zum nächsten. Er beginnt bei Nietzsches "Genealogie der Moral", geht weiter zu William James, Émile Durkheim, zu Georg Simmel, Max Scheler, John Dewey und ...

    Mehr
    • 2